Unser "Viktorianer der Woche"!


Viktoriainer der Woche: Jonas Kosor Eigengewächs mit tiefen Wurzeln!

Name: Kosor

Vorname:Jonas       

Wohnort:  Kohden

Geburtsdatum:  31.05.1995

Beruf:  Dualer Student (BWL)

Vereine: SC Viktoria Nidda

Größten Erfolge:  Stadtmeister 2013 und 2014, B-Liga-Meister 2013/14

Position:  Mittelfeld

Ein Fan von welchem Verein:  FC Bayern München

Ein Fan von welchem Spieler: Bastian Schweinsteiger, Steven Gerrard

 

Wie bewertest du die Hinrunde für das Team?

Ich denke, dass die wenigsten uns solch eine Runde zugetraut haben - von daher schon richtig stark. Zumal wir uns unsere Punkte durch viele spielerisch starke Auftritte verdient haben. Und wenn es mal nicht so lief war da ja immer noch unser 200-Kilo-Sturm zur Stelle.

 

Wie bewertest du für dich deinen Einstieg in den Seniorenbereich?

Wenn man betrachtet was wir in dieser Zeit erreicht haben auf jeden Fall sehr positiv. Alles andere sollen die Fußballexperten vom Spielfeldrand beurteilen.

 

Was war dein Highlight in deiner Zeit bei der Viktoria?

Ganz klar der Aufstieg in der vergangenen Saison und die Abschlussfahrt nach Willingen.

 

Was traust du der zweiten Mannschaft zu?

Wer nach zwei Dritteln der Runde auf Platz zwei steht ist definitiv auch in der Lage am Saisonende auf Platz zwei zu stehen.

 

Wie ist das Ziel für das Team bzw. welchen Tabellenplatz erreichen wir?

Da wir momentan auf Platz zwei stehen wäre es irgendwo schon enttäuschend, wenn wir am Saisonende schlechter dastehen. Ich persönlich bin sehr zuversichtlich, dass es auch gelingen wird Platz zwei zu verteidigen.

 

Der Aufstieg scheint möglich, Grigor ließ beim letzten Aufstieg Haar. Gibt es schon Wetteinsätze oder ist der Aufstieg kein Thema?

Spontan würde mir da Benjamin einfallen, da die Ausrede "Abiball" dieses Jahr definitiv nicht zählt. Aber zunächst mal sollten wir uns auf das Sportliche konzentrieren und dann  können wir vielleicht auch wieder den Rasierer rausholen.

 

Wo siehst du in eurem Spiel noch Verbesserungsbedarf?

Wir müssen möglichst schnell wieder dahin kommen, dass wir unser spielerisches Potenzial über 90 Minuten abrufen und nicht nur phasenweise.

 

Wie bewertest du die Vorbereitung in der Winterpause?

Der weite Weg von der Kabine in der Sporthalle auf den Platz war schon gewöhnungsbedürftig. Ansonsten können wir aber definitiv zufrieden sein. Ich glaube es gibt nicht viele Vereine, die vor dem Problem stehen regelmäßig im Training zu viele Spieler für ein 11 gegen 11 zu haben.

 

Welche Ambitionen hegst du für die Zukunft?

Meinen neu erworbenen Ruf als "technisch starker Spieler" zu bestätigen. Außerdem  steht da noch eine kleine Wette mit Momo offen, von daher sollten zu meinen drei Saisontoren noch drei dazu kommen.

 

Bewerte die Homepage:

Sie hat sich genau wie unsere Mannschaft super weiterentwickelt. Weiter so!

 

Zum Abschluss gebührt dir natürlich das Wort:

Wie die gesamte zweite Mannschaft will ich endlich wissen was es mit der Schildkröte und der Zitrone auf sich hat.

 

Bericht; Jonas Kosor & Jan-Philipp Weber

 


Urviktorianer Klaus Heck im Interview zum Viktorianer der Woche!

Hallo Klaus,  vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und dich telefonisch für den Viktorianer der Woche zur Verfügung gestellt hast!

 

Vorname: Klaus

Spitzname: Fußballgott und galliger Meister!

Nachname: Heck

Geburtsdatum: 09.06.1974

Beruf: Lagerarbeiter bei REWE

 

Lieblingsverein: FC Bayern München

Lieblingsspieler: Ribéry

Mitglied im Verein seit: 1984

Verein: Immer Viktoria Nidda und nie ein anderer Verein!

Position als Spieler: Stürmer, da wo´s weh tut!

Position: Betreuung Nidda 2, Glücksbringer und wo es sonst brennt, helfe ich gerne.

 

Wie bist du nach Nidda gekommen?

Durch die Ulrike Ußner. Nidda und Unterschmitten hatten eine Spielgemeinschaft und ich wollte Fußball spielen. Da hat sie mich nach Nidda gebracht.

 

Dein Lieblingsspieler aus der aktuellen Mannschaft. Evtl. Ziehsohn Max Heck?:

Nein! Jannik Jung!

 

Als Urviktorianer hast du einige Spieler gesehen, wer ist für dich Liebling aus dieser Zeit?

Von Früher ist es eindeutig Heiko Jandl.

 

Was traust du unserer Zweiten in diesem Jahr zu?

Also den Klassenerhalt schaffen wir sicher, jetzt glaube ich sogar an den Aufstieg der Jungs!

 

Und was traust du der Ersten zu?

Einen guten Mittelfeldplatz, sowas um Platz 3-5.

 

Was war für dich persönlich das Highlight in deiner Zeit bei der Viktoria?

Ich durfte viele Titel feiern, aber besonders gefreut hat mich der Ausflug mit der Mannschaft zur EM 1988 nach München. Dass werde ich nie vergessen.

 

Außer deiner Zeit bei Nidda gibt es sicher auch viele Erfolge?

Natürlich, ohne Ende! Ich habe alle Meisterschaften, Pokalsiege und Aufstiege mitgemacht. Besonders war für mich der 5:2 Sieg über Büdingen in Gedern, mit anschließendem Aufstieg unter Trainer Hermann Hau. Da haben wir ordentlich gefeiert!

 

Wer ist für dich der Viktorianer aus 100 Jahren?

Josip „Jolle“ Kosor.

 

Wie bewertest du die Homepage:

Top! Sehr gut!

 

Wie bewertest du die Runde unserer Zweiten:

Auch sehr gut!

 

Und die Runde unserer Ersten:

Sagen wir mal auch gut, aber nicht sehr gut.

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf?

In der Abwehr.

 

Du hast das Wort:

Ich freue mich, dass ich bei Nidda mein zweites Zuhause gefunden habe. Für mich ist der Verein eine Familie.

 

Bericht, Klaus Heck & Jan-Philipp Weber


VdW: Stefan Flick & die Stimme der Gänsweid - "Oh wie ist das schön"!

Stefan Flick
Stefan Flick

Name: Flick Stefan

Wohnort: Gießen

Geburtsdatum: 31.10.1962

Beruf: Müllwerker

Vereine: FFV Sportfreunde 04 Frankfurt, Alemania 08 Nied, KSV Weckesheim, Viktoria Nidda

Größte Erfolge: Stadtmeister

Position als Spieler: Stürmer

Position im Verein:  Stadionsprecher

Ein Fan von welchem Verein (Profi): Eintracht Frankfurt

Ein Fan von welchem Spieler (Profi): Sebastian Jung

 

Wie bewertest du den Start in unsere aktuelle Runde?

Sehr gut!

 

Wieso hast du dich der Viktoria angeschlossen? Was macht diesen Verein aus?

Durch meinen Sohn... nach einem Wohnungswechsel fing mein Sohn Jan Eric bei den Bambinis im Jahr 2000 an Fußball zu spielen, seit dieser Zeit bin ich bei der Viktoria. Dieser Verein gehört in diese Region. 

 

Was traust du der zweiten Mannschaft zu?

Dass sie eine konstante Leistung zeigen, um am Ende der Saison Platz 1-3 belegen.

 

Was war dein Highlight in deiner Zeit bei der Viktoria?

Ganz klar, Meister 05/06 live dabei! Und natürlich die anschließende Fahrt zu „Bernd´s Bierstub“ (ehemalige Vereinskneipe).

 

Worin siehst du Verbesserungsbedarf?

In der Organisation und Absprache ist noch Luft nach oben…

 

Was ist das Ziel für dich in der kommenden Runde?

Gesund bleiben und viel Spaß mit "Viktoria" haben!

 

Welchen Tabellenplatz erreichen wir mit unserer Ersten?

Nach dem guten Start und der guten Moral im Team, möchte ich fast glauben 1. oder 2.

 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat in Gruppenliga?

Mögliche Kandidaten für einen Abstieg: TSV Höchst und Kickers Obertshausen.

In Richtung Aufstieg: Mühlheim, Bischoffsheim und Viktoria Nidda!

 

Wie bewertest du die Vorbereitung?

Zur Vorbereitung kann ich nichts sagen…

 

Vom Jugendtrainer zum Stadionsprecher, wie konnte das passieren?

Wie so oft im Leben, war es auch hier der Zufall. Mein Vorgänger konnte das ein oder andere Mal nicht vor Ort sein, sodass ich die Aufgaben wahrgenommen habe.

 

Seit wann bist du am Mikrofon aktiv?

Mittlerweile bin ich seit 8 Jahren dabei.

 

In welchen Positionen warst du für unseren Verein aktiv?

Ich war als Jugendtrainer, als Spieler und als Stadionsprecher für den Verein unterwegs.

 

Was wurde aus dem Stadionsprecher Häuschen?

Leider fiel das Häuschen der Witterung zum Opfer…

 

Wer ist dein Lieblingsspieler aus dem aktuellen Kader?

Da möchte ich Jannick Jung und sein Team nennnen.

 

Lieblingsspieler der Viktoria?

Auch hier habe ich 2 Namen: Stürmer Sebastian Kaiser & die Nr.1 Michael Schweitzer.

 

Der Viktorianer aus 100 Jahren Viktoria Nidda?

 

„Bleiben Sie sportlich“ warum hast du diese Verabschiedung als Markenzeichen gewählt?

"Bleiben Sie Sportlich" bedeutet für mich fair bleiben

 

Mit „Hells bells“ und vielen weiteren Titeln unterstützt du unsere Mannschaft beim Einlaufen, dem Torjubel und unterhältst die Zuschauer in Halbzeit und nach dem Spiel. Welches Lied ist zum jeweiligen Anlass dein Favorit?

Mein Favoriten sind: Oh wie ist das schön...Ding Dong...Ein Leben lang blau und weiß...

 

Familie Flick macht seit Jahren Gießen unsicher und dennoch waren du, deine Frau und euer Sohn immer ein Teil des Vereins, gibt es irgendwann das Comeback in der Heimat?

Ich denke eher nicht...

 

Bewerte die Homepage:

Die Homepage ist ein Teil des Vereines...sehr gut!!!!

 

Du hast das Wort:

Ich würde mich freuen wen die Zuschauerzahl weiter steigt!!!!

 

 

So mein Lieber, ich habe fast alle Fragen beantwortet und hoffe es ist gut so! Auf bald & bleib sportlich!

Vielen Dank Stefan & bis zum nächsten Heimspiel unserer Viktoria!

 

Bericht, Stefan Flick und Jan-Philipp Weber


Viktoriainer der Woche: Maurice Böck und das Comeback von Andre Böhm!

Maurice Böck 1
Maurice Böck 1

Name:Böck

Vorname: Maurice

Wohnort: Hirzenhain 

Geburtsdatum: 28.01.1994

Beruf: Student (Business Administration) & Finanzberater in Ausbildung

Vereine:  JSG Hirzenhain, Sportfreunde Oberau, JSG Obere Nidder und schließlich die Viktoria

Größten Erfolge: Kreispokalsieger

Position: Torwart

Ein Fan von welchem Verein: Eintracht Frankfurt

Ein Fan von welchem Spieler:  Als Torwart natürlich Manuel Neuer :-)

 

Wie bewertest du die vergangene Runde für das Team?

Das Ziel der vergangen Saison war der direkte Wiederaufstieg in A-Klasse. Die Mannschaft hat sich von Beginn an auf das Ziel konzentriert und dieses auch energisch verfolgt. Man muss es der Mannschaft hochanrechnen, dass sie es so konsequent durchgezogen hat und sich fast keine Patzer geleistet hat. Betrachtet man den Saisonverlauf, sieht man das auch ganz deutlich.  Wenn man die Saison mit einer Tordifferenz von +124 beendet und 10 Punkte auf den Tabellenzweiten hat, zeigt das, dass der Aufstieg mehr als verdient ist.

 

Wie bewertest du für die persönlich die vergangene Runde?

Ich sehe die Saison mit gemischten Gefühlen. Einerseits freut man sich natürlich über jeden Sieg den man mit der Mannschaft feiern kann. Allerdings wurde es uns auch manchmal ziemlich leicht gemacht. Das Spiel hat sich oft fernab von unserem Tor abgespielt, was grundsätzlich schon mal keine schlechte Idee ist, dennoch wird es im Laufe einer Saison für einen Torhüter auch ziemlich langweilig.

Ein Highlight der Saison war natürlich mein Tor gegen Bindsachsen/Wolferborn womit ich in der Torschützenliste mit Hochkarätern wie Marc Kneifl und Max Heck gleichziehen konnte :-).

Auf der anderen Seite gab es auch weniger angenehme Spiele. Ich erinnere mich an die Situation, als der Düdelsheimer Eierquetscher sich in der „Etage“ irrte und … … …

 

Was war dein Highlight in deiner Zeit bei der Viktoria?

Mein persönliches Highlight, war mein erster Gruppenliga-Einsatz in Gelnhausen. Von der sportlichen Seite abgesehen, sind es die alljährlichen Abschlussfahrten die immer für jedemenge Highlights sorgen.

Besonders erwähnenswert war die diesjährige Einstandsfeier. Auch wenn es nicht schwer war die letzten Einstandsfeiern zu toppen, haben die Neuzugänge ein starkes Programm auf die Beine gestellt. Dafür nochmal ein Lob an die Verantwortlichen! :-)

 

 

Was traust du der zweiten Mannschaft zu? Wie ist das Ziel für das Team?   Welchen Tabellenplatz erreichen wir? Wie bewertest du den Saisonstart der Zweiten?

Ich traue dieser Mannschaft in dieser Saison einiges zu. Wir haben viele junge Spieler mit jeder Menge Potenzial. Jeder der aus der A Jugend in die 2. Mannschaft rückt, ist in der Lage ein ordentliches Spiel abzuliefern. Wir haben einen fast optimalen Saisonstart hingelegt. Nur die Niederlage gegen Hainchen war unnötig.

Meiner Meinung nach sollten wir nicht die Rolle eines Schiffschaukelbremsers einnehmen und als Ziel nicht nur einen einstelligen Tabellenplatz anstreben. Mein persönliches Ziel mit der Mannschaft ist es, am Ende der Saison einen Platz unter den ersten 5 einzunehmen.

 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat?

Ganz klarer Aufstiegskandidat ist Altwiedermus! Die stehen in der Abwehr sehr stabil und sind vorne gefährlich. Da muss sich Johannes noch was einfallen lassen ;-)

Zum Thema Abstieg kann ich nichts Genaues sagen, da wird sich noch einiges tun.

 

Wo siehst du in eurem Spiel noch Verbesserungsbedarf?

Zunächst sollte man festhalten, dass wir uns sehr gut an das Tempo in dieser Klasse gewöhnt haben und selbst Aufstiegskandidaten wie Hettersroth/Burgbracht zum Verzweifeln gebracht haben. Wenn wir jetzt noch mehr Tore aus unseren Chancen rausholen, wäre ich mehr als zufrieden.

 

Wie bewertest du die Vorbereitung?

Aufgrund des frühen Saisonstarts beider Mannschaften, hatten wir dieses Jahr vergleichsweise wenig Zeit, aber so ging es allen Mannschaften. Wirft man einen Blick auf die aktuelle Tabellensituation, kann man sagen, dass wir diese kurze Zeit sehr effektiv genutzt haben. Während andere noch über die Pkw-Maut diskutiert haben, haben wir auf dem Platz gestanden und trainiert.

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell haben wir 3 Torhüter, wovon zwei den Namen Böck tragen.

Wie ist hier die aktuelle Konstellation?

Wir haben uns darauf verständigt, uns zu Beginn der Saison in einem bestimmten Rhythmus abzuwechseln, bis die A-Jugend Runde losgeht. So hat Fabi bereits die Chance bekommen in den Seniorenbereich zu schnuppern und sich langsam daran zu gewöhnen. Die nächsten Spiele werde ich erstmal absolvieren. Wie  sich das Ganze im Laufe der Saison abspielt kann ich dir nicht sagen.

 

Wie läuft das Torwarttraining?

Sehr gut! :-) Stephan hat sich die Torhüter vor 3 Wochen schon mal zur Brust genommen, während Johannes, Sven und Gerhardt die Trainingsleitung übernommen haben. Es hat viel Spaß gemacht nach langer Zeit wieder richtiges Torwarttraining zu bekommen.

Das absolute Torwarttraining Highlight war natürlich das Comeback von André Böhm. Es ist in jeder Hinsicht bereichernd mit ihm zu trainieren! :-)

 

Du hast dich als Nr.1 bei der Zweiten etabliert und lieferst aktuell gute Spiele ab, für die dich sogar der Spielertrainer in seinen Berichten lobend erwähnt.

Welche Ambitionen hegst du für die Zukunft?

Ich möchte diese Leistung aus den letzten Spielen beibehalten und noch mehr Stabilität in mein Spiel bekommen. Das TW-Training trägt einen enormen Teil dazu bei. Dennoch gibt es in manchen Bereichen noch Verbesserungspotenzial, woran ich arbeiten kann!

 

Bewerte die Homepage:

Du leistet sehr gute Arbeit mit der Homepage! Die Seite ist immer aktuell und es sind immer neue Bilder online. In Kombination mit der App einfach unschlagbar.

 

Bericht, Maurice Böck & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: JP und die schlechten Passgeber!

Glliger Meister 2013/14
Glliger Meister 2013/14

Name: Weber  

Vorname: Jan-Philipp

Geburtstag: 29.02.1992

Wohnort: Nidda/Hamburg

Nationalität: deutsch

Lieblingsverein: FC Bayern München

Lieblingsspieler: Claudio Pizarro

 

Seit wann bist du Mitglied?

Seit der G-Jugend, also so ca. 17 Jahre.

 

Wie schneidet unserer 2te dieses Jahr ab?

Ich traue den Jungs um Johannes Herzen einiges zu. Wir haben in der vergangen Saison ein Projekt begonnen, welches sich weiter entwickelt. Mit Johannes und den „jungen Wilden“ haben wir ein Truppe, welche viel Potential mit sich bringt. Es freut mich, dass die Truppe bei  der Stadtmeisterschaft sofort den ersten Titel verteidigen konnte. Ein einstelliger Tabellenplatz sollte drin sein!

 

Wie schneidet unsere Erste ab?

Der Kader unserer Ersten hat an Quantität gewonnen. Generell haben wir auch hier viele junge Spieler mit Potential und die „zweite Garde“ drängt nach.  In vielen Spielen der vergangenen Spielzeit haben wir keine Konstanz gezeigt und wurden für individuelle Fehler bestraft. Natürlich auch gepaart mit dem Verletzungspech, dennoch hoffe ich natürlich nicht noch einmal eine solche Runde zu erleben. Das Vertrauen in Stephan und die Jungs ist da, daher gehe ich auch hier von einem einstelligen Tabellenplatz aus, auch wenn der Auftakt verloren ging. 

 

Berichte uns über die Alten Herren?

Unsere Alten Herren haben den Verein in den letzten Jahren bei vielen Veranstaltungen unterstütz und grade in der schwierigen Zeit der zweiten Mannschaft für den Verein eingestanden. Es ist schön wie viel Herzblut zum Verein vorhanden ist, auch wenn ich mir einige auch öfter zu den Senioren Spielen wünsche – neben dem Platz. Das verlorene Pokalfinale gegen Gedern, war unnötig und mit einem solchen Kader hätte man sicher als Sieger vom Platz gehen können. Generell bin ich gerne Zuschauer bei Turnieren und Spielen unserer erfahrenen Spieler.

 

Wie bist du zur Viktoria gekommen?

Natürlich gehört es für Jeden dazu, in seinem Leben mal aktiv gespielt zu haben und so habe auch ich für unsere Jugend gespielt. In der D-Jugend dann musste ich allerdings erkennen, dass meine Mitspieler (Kunz, Herzen, Salmann, Boder, Schütz, usw.) deutlich zu schlecht für mich waren… ;-) Aus Liebe zur Viktoria wollte ich den Verein nicht verlassen und habe mich von da an lieber neben der Seitenlinie ausgetobt.

 

Unabhängig davon ist die Vereinszugehörigkeit eigentlich in die Wiege gelegt worden. Ob Oma, Opa, Onkels, Tante oder Cousins, der Verein hat immer eine Rolle gespielt und damit ist die Herzensangelegenheit schon vordefiniert. Aber der glückliche Umstand, schon früh bei den Spielen und Feiern um Sebastian Kaiser, Dennis Ketzer, Michael Wolf und Co. dabei gewesen zu sein, hat die Verbundenheit stark gefördert. Besonders geprägt aus der Zeit mit Carsten Ganz, welcher ganz klar das Zentrum des Vereins war und von dem ich nach wie vor hoffe, dass er eines Tages seine „Pause“ beendet! ;-) Die Verdienste aus seinem Wirken tragen auch heute noch Früchte und er hat diesem Verein in seiner Entwicklung viel geschenkt, mit sehr sehr viel Einsatz und Herzblut. Davon bin ich nach wie vor begeistert!      

 

Was macht diesen Verein aus?

Ohne vermessen zu klingen... Die Viktoria ist der FCB der Region! Fällt in der Halle ein Tor gegen unseren Verein, gibt es für alle anderen Anhänger kein Halten mehr, nur das am Ende eben wir den Titel feiern! Auch der dauerhafte Erfolg der Jugend und Senioren ist bemerkenswert. Ich denke, dass Detlef Naumann zu seiner Zeit als Jugendleiter und Verantwortlicher uns ein Stück Arroganz mit auf den Weg gegeben hat. Viele gewonnene Titel in der Jugend haben diese Einstellung untermauert und tragen noch heute Früchte. Natürlich liegt es letztlich auch am Heimatort, denn generell bin ich über jeden froh der in welcher Form auch immer seinen Heimatverein unterstütz! Egal ob Schotten, Ober-Lais oder sogar Rainrod…  ;-) Vereinsleben ist etwas Wichtiges für die Person, den Verein und die gesamte Gemeinschaft & grade dieses zeichnet unseren Verein doch über Jahre aus!

 

Dein größten Erfolge mit der Viktoria?

Mehrere Titel in der Jugend.

Als 90 Minuten Spieler unter Gerhard Thiele A-Jugend Stadtmeister 2010!

3x Einsätze in der KOL als laufstärkstes Sturmduo mit Manuel Getto ;-) 

+ Rückennummer. 10, danke Juxi…!

B-Klasse Meister 2013/14 als Teammanager.

Hallen & Feldstadtmeister 2013/14 als Teammanager.

Abschlussfahrten Düsseldorf 1, Willingen & Düsseldorf 2 ohne größere bleibende Schäden überlebt.

 

Deine schönsten Momente im Vereinsleben?

Da gab es bisher und wird es in Zukunft sicher noch einige geben!

Ein Highlight war sicherlich immer die jeweilige Abschlussfahrt. Aber auch die Playersnight war klasse und ein persönlicher Erfolg, da sie nur mit viel Gegenwehr stattfand und im Nachhinein als die Veranstaltung der letzten Jahre gewertet wird. Besonders war es für mich die A-Jugend mit meinem Jahrgang nochmal aufzubauen und 2 Jahre mit fast allen Jungs aus der Jugend zusammen bei der Viktoria aktiv zu sein. Schade, dass unsere Truppe um Herzen, Kunz, Salmann, Bodur, Schütz, Maxharraj die Meisterschaft nicht sichern konnte. Wobei wir übrigens die Düdelsheimer A-Jugend (viele unserer Seniorenspieler) im Vorbereitungsspiel geschlagen haben,auch wenn Jannik Jung nach wie vor am damaligen Schiedsrichter (Gunther Schneider) und dessen Entscheidungen zweifelt…! ;-)

Natürlich die Stadtmeisterschaftsfeiern Feld & Halle „Es gibt nur einen Pino Colle!!!“.

 

Position auf dem Rasen?

Die habe ich wie gesagt auf Grund der schlechten Passgeber früh aufgegeben.

 

Für welche Vereine warst du aktiv?

Blaus & Weiß ein Leben lang!

Und als selbsternannter Ehrenpräsident des FCB in der Region um Nidda^^.

 

Welche Position im Verein begleitest du neben dem Feld?

Aktuell bin ich Beisitzer im Vorstand und kümmere mich um die Homepage bzw.

die Öffentlichkeitsarbeit – Facebook & App sowie die Bilder.

 

In welchen Positionen warst du außerhalb des Spielfelds aktiv?

Jugendsprecher, ernanntes Vorstandsmitglied

Kassierer beim VK der Wertmarken

Presseberichte Gruppenliga

Ehemalige Vereinshomepage

Teammanager A-Jugend

Trainer D-Jugend

Trainer E-Jugend

Trainer F-Jugend

Autor der Vereinszeitung „Vereinsbrille“

Schiedsrichter

Teammanager Viktoria Nidda 2

 

Wer ist dein Lieblingsspieler der Viktoria?

1.Dennis Ketzer

2.Sebastian Kaiser

3.Michael Schweitzer

 

Wer ist dein Lieblingsspieler aus dem aktuellen Kader?

1.Frederick Ußner

2.Lars Menzel (mit Gruß an Dieter S.^^)

3.Alex Nies, Maurice Böck, Michelle Rauch, Maurice Ludwig, Sebastian Nies, Eddi Schütz

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf?

Viele Viktorianer finden leider nicht oft genug den Weg zu unserer Viktoria. Spiele Veranstaltungen und Co., ich würde mir wünschen dass diese Generation um unserer Alten Herren und ehemaligen Offiziellen/Spieler und Co. regelmäßig bei unserem Verein anzutreffen.

 

Wer ist für die der Viktorianer aus über 100 Jahren Vereinsgeschichte?

Rüdiger Martin Weber (Radi).

Es ist nicht sehr neutral, seinen Onkel zu nennen, aber die Wahl ist berechtigt. Über Jahrzehnte seines Lebens hat er diesen Verein bedingungslos unterstütz. Auf und neben dem Feld ohne materialen oder persönlichen Nutzen daraus zu schlagen. Ob richtig oder falsch, viele andere Dinge immer hinter den Verein gestellt und stets die Vereinsfahne hochgehalten und sich Zeit genommen. Die wahre Liebe zur Viktoria!

 

Bewerte unsere Homepage:

Ich muss an dieser Stelle mal zugeben, dass es nicht meine Idee war mich wieder um die Homepage zu kümmern… Vanessa Ußner hat auf Ihre charmante Art mitgeteilt, dass die Homepage neue Impulse braucht „De HP von Nidda ist scheiße!“ Dass konnte ich nicht auf unserem Verein sitzen lassen und so bin ich seither mit Sepp so gut es geht aktiv. Ich hoffe nur, dass sie nicht irgendwann bemängelt wenn sonntags zu wenig Tore geschossen werden…

 

Du hast das Wort:

Wie angesprochen würde ich mich sehr darüber freuen, wenn mehr unserer Viktorianer aktiver wären. Allein sich wieder mehr blicken zu lassen reicht schon und es macht ja auch immer Spaß bei Spielen und Festen auch mal in der dritten Halbzeit über den Richtigen Weg und alte Zeiten zu reden. Großes Lob an das Team auf und neben dem Platz. Da ich Radi schon zur Nr. 1 gemacht habe, möchte ich aber Hans Gerlach, Ernst-Ludwig Zeitz, Karin Wirth, Carsten Ganz, Gunther Schneider, Klaus Heck, Hermann „die Ramme“ Weidle und Ex-Platzwart Helmut nicht vergessen. Es gibt natürlich darüber hinaus noch so viele Namen und ich freue mich jeden auf unserem Vereinsgelände zu treffen!

 

– „…haltet den Verein in Ehren, dass er blühe fort!“

 

Bericht, Jan-Philipp Weber & Sebastian Kasier


Viktorianer der Woche: Der Ansporn durch Titel treibt ihn weiter an!

Name:Kopp

Vorname: Sascha

Wohnort: Nidda/Ober-Lais

Geburtsdatum:       15.08.1971

Beruf: Gebietsleiter Außendienst

Vereine: Viktoria Nidda, SG Wolf-Aulendiebach, SV Ober-Lais

Größten Erfolge:  2x Hallenkreismeister, 2x Stadtmeister

Position: Libero

Position neben dem Feld: Spielausschuss

Vorherige Tätigkeiten: Spielausschuss

Ein Fan von welchem Verein: FC Bayern München

Ein Fan von welchem Spieler: Thomas Müller

 

Wie bewertest du für dich persönlich die vergangene Runde?

Trotz längerer Verletzungen wichtiger Spieler haben wir die Saison  erfolgreich gestaltet. Hier mein Dank an alle Spieler und natürlich einem engagierten Trainerteam.

 

Wie für das Team?

Trotz vieler Verletzungen bin ich mit der Platzierung unserer Mannschaft sehr zufrieden und kann nur sagen - weiter so…..

 

Wieso hast du dich der Viktoria angeschlossen? Was macht diesen Verein aus?

Nicht nur die sportliche Herausforderung sondern auch der gelebte Teamgeist im ganzen Verein haben mich dazu motiviert.

 

Was traust du der zweiten Mannschaft zu?

Der guten und jungen Truppe traue ich einen Platz unter den ersten 5 auf jeden Fall zu.

 

Was war dein Highlight in deiner Zeit bei der Viktoria?

Die Möglichkeit ein Teil des Teams zu sein und den Verein mit meiner Arbeit unterstützen zu können, was die Mannschaft mit Erfolgen, wie z.B. die Hallenkreismeisterschaft belohnte sind für mich nicht nur Highlights sondern auch der Ansporn weiter tätig zu sein.

 

Worin siehst du Verbesserungsbedarf?

Hier möchte ich die Renovierung des Sportheimes ansprechen, was sicherlich derzeit für alle Nutzer des Sportheimes ein wichtiges Anliegen ist.

 

Was ist das Ziel für dich in der kommenden Runde?

Eine erfolgreiche Runde ohne größere Verletzungspausen für unsere Spieler und einer Platzierung im oberen Drittel.

 

Wie ist das Ziel für das Team?    Welchen Tabellenplatz erreichen wir?

Das Team ist motiviert und gut vorbereitet und versiert einen einstelligen Tabellenplatz an.

 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat?

Hier ist der Zeitpunkt verfrüht, um bereits Prognosen zu stellen.

 

Was muss sich zur kommenden Runde ändern?

Sowohl in der Arbeit mit der Mannschaft als auch in der Zusammenarbeit mit dem Verein gibt es für mich keine Wünsche zur Veränderung.

 

Wie bewertest du die Vorbereitung?

Die Vorbereitung war für mich persönlich sehr gut - die große Trainingsbeteiligung spricht an dieser Stelle für sich.

 

Wie bewertest du die ersten Spieltage unserer Ersten?

Die ersten beiden Spieltage haben gezeigt, dass wir spielerisch und taktisch auf dem richtigen Weg sind.

 

Wie bewertest du die ersten Spieltage unserer Zweiten?

Der siegreiche Start mit unserem neuen Trainer Johannes Herzen verspricht eine gute Saison.

 

Deine Familie unterstützt den Verein tatkräftig mit (Großes Dankeschön an dieser Stelle). Die Spieler loben vor allem das Essen, wenn die Familie Kopp im Sportheim aktiv war. Wer von euch 3 ist der Meister-Koch?

Hier stelle ich mich gerne in die zweite Reihe und überlasse den ersten Platz meinen zwei Damen, die gerne zu dem leiblichen Wohl der Spieler beitragen.

 

Bei der Jahreshauptversammlung wurden Mobbingvorwürfe gegenüber deiner Person geäußert. Was hat es damit auf sich oder kannst du das Gerücht aus der Welt schaffen?

Vorwürfe von Mobbing waren für mich nie Thema - sowohl der Verein als auch die Mannschaft haben mich von Beginn an hervorragend aufgenommen, was sich bis heute nicht geändert hat. Für mich ist eines als Lebensmotto wichtig - miteinander sprechen - so dass Irritationen erst gar nicht aufkommen.

 

Worin siehst du die größten Unterschiede, zu deinem vorherigen Verein?

Aufgrund der höheren Spielklasse bekommt Professionalität und Vereinsarbeit nochmals einen weitaus höheren Stellenwert.

 

Hast du einen Lieblingsspieler bei unserer Viktoria? Wen?

Nein, an dieser Stelle kann man keinen einzelnen Spieler benennen.  Für mich ist Fußball ein Mannschaftssport und hier sind mir alle Spieler gleich wichtig in der Position, die jeder einzelne hervorragend und mit viel Engagement besetzt.

 

Bewerte die Homepage:

Für mich ist die Homepage ein wichtiges Medium, welches den Verein in der Öffentlichkeit sehr gut positioniert. Danke an dieser Stelle für die professionelle Arbeit von JP Weber und Sebastian Kaiser.

 

Du hast das Wort:

Ich möchte mich an dieser Stelle bei dem Vorstand, dem Trainerteam, der Mannschaft, allen fleißigen Helferinnen und Helfern und auch Gönnern und Fans bedanken, die jede Woche aktiv und auch passiv (in Gedanken)  unterstützen, damit die SC Viktoria weiterhin der erfolgreiche Verein bleibt, der er seit Jahren ist. Für mich persönlich ist die Arbeit in dem Verein eine Bereicherung sowohl auf persönlicher als auch auf fachlicher Ebene, die ich nicht missen möchte.

 

 

Bericht, Sascha Kopp & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Der Allrounder und die Kultfigur!

Name: Reiß

Vorname: Raphael-Lucas                      

Wohnort: Dauernheim

Geburtsdatum: 5.11.88

Nationalität: Deutsch

Beruf: Student

Vereine: FSV Dauernheim, SC Viktoria Nidda, SG Rosenhöhe Offenbach

Größte Erfolge: 2x Kreispokalsieger, 6x Hallenkreismeister

Position: Alle

Ein Fan von welchem Verein: FC Liverpool, AC Mailand

Ein Fan von welchem Spieler: Zlatan Ibrahimovic

 

Wie bewertest du für dich persönlich die vergangene Runde?

Aufgrund diverser Verletzungen, konnte ich leider nicht so oft auf dem Platz stehen, wie ich mir das gewünscht hätte. Von daher war es für mich persönlich keine gute Runde.

 

Wie für das Team?

Letztendlich können bzw. müssen wir mit dem Verlauf der Saison zufrieden sein. Wir konnten uns, trotz der ganzen Verletzten, relativ gut aus dem Abstiegsrennen raushalten.

 

Wie viele Treffer konntest du in der vergangenen Runde erzielen?

Nicht so viele wie erhofft.

 

Dein Ziel diese Runde?

Zweistellig wäre schön.

 

Wieso hast du dich der Viktoria angeschlossen?

Die Viktoria war damals der einzige Verein, in der näheren Umgebung, der Bezirksoberliga gespielt hat. Von daher hat sich ein Wechsel nach Nidda einfach Angeboten. Außerdem spielten auch schon ein paar Verwandte von mir bei der Viktoria.

 

Was macht diesen Verein aus?

Der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft und auch des Vereins. Es wird ja immer behauptet, wir bei der Viktoria wären arrogant und spielen nur des Geldes wegen. Aber das ist definitiv nicht so. Um es mal mit dem Unwort des Jahres 2013 zu beschreiben, bei der Viktoria herrscht kein „Sozialtourismus“ ;)

 

Was traust du der zweiten Mannschaft zu?

Für die 1b ist alles möglich, außer der Abstieg!

 

Was war dein Highlight in deiner Zeit bei der Viktoria?

Als ich meine „Mutti“ und meinen „Vati“ kennengelernt habe.
Aber an sich gab es so viele, dass man da ein einziges gar nicht hervorheben kann (d. R. Olaf Hennig & Ronny Steinbeck).

 

Worin siehst du Verbesserungsbedarf?
Es wäre schön wenn sich mal mehr Leute in den „Vereinsalltag“ integrieren würde und nicht immer nur dieselben.
Ach und Duschvorhänge wären nicht schlecht. Manche Spieler, wie der Michell und der Max, sind sehr schüchtern in dieser Beziehung.

 

Mit Mitte 20 gehörst du im Kader der Viktoria schon zu der Riege der älteren Spieler, aus Sicht der Viktoria bist du gar schon ein Ur-Viktorianer! Welche Vor- und Nachteile bringt diese Konstellation mit sich?

Bis jetzt konnte ich keine Vor- und Nachteile erkennen, aber es ist manchmal schon komisch, wenn der Igor ausnahmsweise Mal nicht da ist und ich dann der älteste bin.

 

Du wurdest in der vergangenen Runde auf nahezu jeder Position eingesetzt, lediglich die Nr.1 durftest du noch nicht tragen. Wo liegt deine Lieblingsposition?

Naja immerhin war ich schon Ersatztormann und in der Halle, musste ich für zwei Minuten auf dieser Position spielen.

 

Du bist einer der Spieler der viele Veränderungen der Viktoria mit erlebt hat. Auf Ganz folgte Schneider, auf Schlögel Steuernagel und Schließlich Belter, aber auch den Umbruch von der Generation um Kaiser, Wolf & Ketzer hin zu Jung, Diedrich und Co. Konnte die Viktoria in dieser Zeit immer Ihren Geist wahren?

Ja

 

Wie sieht dieser aus?

Mannschaftliche Geschlossenheit auf und neben dem Platz.

 

Was waren die schönsten Erinnerungen aus all diesen Veränderungen?

Die spielerische Entwicklung der Mannschaft.

 

Was ist negativ behaftet?

Es ist immer schade, wenn ein Spieler oder Trainer den Verein verlässt, aber das gehört dazu.

 

Was ist das Ziel für dich in der kommenden Runde?

Verletzungsfrei bleiben und mehr Spielminuten absolvieren!

 

Wie ist das Ziel für das Team?

So schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern und dann sehen wir weiter.

 

Welchen Tabellenplatz erreichen wir?

Mindestens einen einstelligen!

 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat?

Bei bis zu sechs Absteigern ist das schwer zu beantworten. Lassen wir uns überraschen.

 

Was muss sich zur kommenden Runde ändern?

Wir müssen defensiv, auf allen Positionen, besser werden und wir müssen agieren und nicht reagieren.

 

Wie bewertest du die Vorbereitung?

Die Vorbereitung war ganz gut und macht, wie der Coach doch immer so schön sagt, Lust auf mehr.

 

Wir haben den Saisonauftakt unglücklich verloren, warum ändert sich das im nächsten Spiel?

Weil wir ein Tor mehr schießen als der Gegner.

 

Wer den Namen Reiß in Verbindung mit Fußball hört, wird ihn auch immer mit Arndt in Verbindung bringen. Mittlerweile ist dein Vater eine echte Kultfigur unserer Viktoria und begleitet Spiele, Trainingseinheiten sowie Veranstaltungen. Ist der Druck seiner gerecht zu werden oder den Ansprüchen des Trainers größer?

Früher war der Druck meines Vaters größer. Da habe ich auch noch seine Kommentare auf dem Platz wahrgenommen. Mittlerweile hört sich das für mich nur so an, wie der Ruf eines Papageientauchers.

In erster Linie zählt definitiv das, was der Coach sagt, aber natürlich hör ich mir auch die Kritik meines Vaters an.

 

Bewerte die Homepage:
Ich finde sie sehr gelungen und informativ.

 

Bericht Raphael Reiß & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Kein alter Käse - Olaf Hennig!

Name: Hennig  

Vorname:Olaf

Geburtstag:18.01.1979

Wohnort:Bad Nauheim

Nationalität:deutsch

Lieblingsverein:Eintracht Frankfurt

Lieblingsspieler:Oka Nikolov, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger - Klasse Typen!

 

Seit wann bist du Mitglied?

seit der E-Jugend, also schon eine ganze Weile!

 

Wie schneidet unserer 2te dieses Jahr ab?

Ich traue der 1b zu, dass sie den Erfolg aus dem letzten Jahr bestätigen kann. Es gibt einige Spieler, die zum erweiterten Kader der 1a gehören und dadurch die Möglichkeit haben Erfahrungen in der Gruppenliga zu sammeln. Davon wird die 1b diese Saison sicherlich profitieren! Entscheidend wird aber der Zusammenhalt sein! Mit der Titelverteidigung der Stadtmeisterschaft ist der Start ja bereits geglückt! Weiter so !

 

Wie schneidet unserer erste ab?

Die Mannschaft ist offensiv sehr stark. Wenn es in dieser Saison weiterhin gelingt, die Defensive etwas besser zu stabilisieren, kann die Mannschaft einen Platz zwischen 1 und 5 erreichen! Die Vorbereitung bzw. die bisherigen Ergebnisse waren auf jeden Fall sehr überzeugend. Ich hoffe die Mannschaft kann den Schwung in die Saison mitnehmen, dann ist einiges möglich!

 

Berichte uns über die Alten Herren?

Die letzte Saison mit den alten Herren hat sehr viel Spaß gemacht! Mit den meisten Spielern habe ich ja in meiner aktiven Zeit schon zusammen gespielt! Bei den alten Herren steht natürlich der "gesellige Teil" im Vordergrund, wir haben aber letzte Saison mit dem Erreichen des Pokalfinales auch sportlich gesehen eine sehr gute Leistung gebracht.

 

Wie bist du zur Viktoria gekommen?

Für mich war immer klar, dass ich einen Mannschaftssport betreiben wollte. Als wir damals nach Nidda gezogen sind, habe ich mich relativ schnell bei der Viktoria angemeldet. Die Viktoria war bekannt für ihre sehr gute Jugendarbeit und Gemeinschaft. Das hat sich dann auch bestätigt. Durch das Vereinsleben konnte ich einige Freundschaften schließen, die bis heute anhalten.

 

Was macht diesen Verein aus?

Der gute Zusammenhalt auf und neben dem Platz, verbunden mit dem langfristigen sportlichen Erfolg! Aus meiner Sicht hat das in den letzten Jahren kein Verein im Kreis Büdingen so gut hinbekommen, wie die Viktoria!

Dein größten Erfolge mit der Viktoria?

ca. 5-Jahre Gruppenliga, 2x Pokalsieger, und Hallenkreismeister ! Außerdem Herbstmeister in der BOL und einige starke 3. Halbzeiten ! ;)

 

 

Deine schönsten Momente im Vereinsleben?

Also da gab es wirklich einige! Ein Highlight war aber mit Sicherheit das Abschiedsspiel von Andre Böhm! Das war ganz großes Kino !

 

Position auf dem Rasen?

Eigentlich jede Postion in der Viererkette, meistens aber Innenverteidiger ! Bei den alten Herren reicht es jetzt auch wieder für die Offensive ;)

 

Für welche Vereine warst du aktiv?

Viktoria Nidda, KTSV Borsdorf-Harb, Viktoria Nidda

 

Welche Position im Verein begleitest du neben dem Feld?

Aktuell bin ich in erster Linie Fan der Viktoria!

 

Wer ist dein Lieblingsspieler aus dem aktuellen Kader?

Mein Sohn natürlich ;)

(d. R. Raphael Reiss)

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf?

Aus der Ferne kann ich aktuell schlecht beurteilen, ob es Verbesserungsbedarf gibt. Es wäre aber wünschenswert, dass wieder mehr Zuschauer den Weg zur Gänsweid finden!

 

Wer ist für die der Viktorianer aus über 100 Jahren Vereinsgeschichte?

Da gibt es mit Sicherheit einige Menschen, die in ihrer Zeit besondere Dienste für die Viktoria erbracht haben. Aus der jüngeren Zeit finde ich den Einsatz von Micky Schweitzer im Jugend- und Gerhard Thiele im Seniorenbereich besonders bemerkenswert!

 

 

Bericht, Olaf Hennig & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Meinzer und der Duschgelspender!

Name:Meinzer

Vorname: Michi

Wohnort: Darmstadt  

Geburtsdatum: 22.06.1992

Beruf: Student

Vereine: SV Phönix Düdelsheim (Jugend), SSV Lindheim, SC Viktoria Nidda

Größten Erfolge: Kreismeister KOL Büdingen, Kreispokalsieger, 2x Sparkassen Hallenmasters

Position: IV / RV

Ein Fan von welchem Verein: Eintracht Frankfurt

Ein Fan von welchem Spieler: Alex "Fußballgott" Meier, Max Heck & Andre Böhm

 

Wie bewertest du für die persönlich die vergangene Runde?

 Mit der Hinrunde bin ich persönlich eigentlich zufrieden. Zwar waren meine Leistungen, wie die der gesamten Mannschaft, nicht immer konstant genug, dennoch habe ich die komplette Zeit auf dem Feld gestanden und 6 Liga Tore erzielt. In der Wintervorbereitung zog ich mir dann leider eine Knieverletzung zu, die mich für den Rest der Saison außer Gefecht setzte. 

 

Wie für das Team?

Letztlich spiegelt unsere Bilanz von 10 Siegen, 10 Niederlagen und 12 Unentschieden den Saisonverlauf ganz gut wieder. Einige Spiele sind sehr unglücklich verlaufen, jedoch sind wir größtenteils auch selbst einfach zu unkonstant gewesen und haben leichtfertig Punkte abgegeben.  

 

Ist die Verletzung ganz ausgestanden und wie fit bist du?

Ja ich fühle mich gut. Ein halbes Jahr ohne Sport geht natürlich nicht spurlos an einem vorbei, aber ich bin auf einem guten Weg. 

 

Wieso hast du dich der Viktoria angeschlossen? Was macht diesen Verein aus?

Der Kontakt ist vor allem über Jannik entstanden. Als ich dann mit Gunther das erste Gespräch geführt hatte, war mir klar das hier top Arbeit des Trainerteams sowie des ganzen Umfelds geleistet wird. Da hatte ich einfach Bock drauf und den Schritt hab ich bisher zu keiner Sekunde bereut. Ich denke einfach, dass wir ein echtes Team sind und sowohl auf und neben dem Platz, sowie auf diversen Tanzflächen und Theken rießen Spaß

zusammen haben.    

 

Was traust du der zweiten Mannschaft zu?

In meinen Augen hat Johannes da ne gute Truppe zusammen. Bin mal gespannt wie sich unser junges Team schlagen wird. Zuzutrauen ist ihnen denke ich alles.  

 

Was war dein Highlight in deiner Zeit bei der Viktoria?

Neben den beiden Abschlussfahrten sicherlich die geilen Aufholjagten in der letzten Saison. Generell sind Siege immer ein Highlight.

 

Worin siehst du Verbesserungsbedarf?

Das is natürlich jetzt meckern auf hohem Niveau, aber seitdem wir jetzt neue Bälle haben müssten nur noch die Duschen erneuert werden :) und ein Duschgelspender würde ich mir wünschen.

 

Was ist das Ziel für dich in der kommenden Runde?

Persönlich möchte ich verletzungsfrei bleiben und möglichst viel Spielzeit bekommen um der Mannschaft zu helfen. Dabei möchte ich mich natürlich weiter verbessern und wieder die ein oder andere Bude machen. 

 

Wie ist das Ziel für das Team?    Welchen Tabellenplatz erreichen wir?

Ich denke es ist viel möglich. Wir haben eine überzeugende Vorbereitung gespielt, wenn wir das mitnehmen können wir einen vorderen Tabellenplatz erreichen. Wir sind eingespielt und nach vorne geht bei uns immer was. Ein konkretes Ziel haben wir ja nicht ausgegeben, ich würde mal auf eine Platzierung zwischen 2 und 6 tippen.    

 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat?

Puhh das is echt schwer zu sagen. Fragt mich im Winter nochmal.    

 

Was muss sich zur kommenden Runde ändern?

Wir müssen einfach konstanter und in manchen Situationen abgezockter werden. Wenn wir den ein oder anderen Fehler in der Defensiv abstellen, werden wir auch weniger Gegentore kassieren. 

 

Wie bewertest du die Vorbereitung?

Ich denke wir können echt zufrieden sein. Sowohl die Trainingsleistung als auch die Testspiele machen doch Lust auf die Saison. Nun wird’s aber auch Zeit das es losgeht.

 

Wie bewertest du den Sieg im Pokal gegen Eschenrod? 

8 geschossene Tore sind natürlich eine Hausnummer. Wenn man nach 60. Minuten 8:1 führt hat man bis dahin nicht allzu viel falsch gemacht. Schade sind dann noch die beiden Gegentore, aber ich denke dass dies auch ein wenig dem Spielstand geschuldet war   

 

Bewerte die Homepage:

Geile Sache, sehr informativ. Find ich Top. Und wir haben eine eigen App! 

 

Du hast das Wort:

Ich freu mich wie ein Lockenwickler auf die neue Saison. Gruß an die Jungs.

 

Bericht, Michi Meinzer & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Der Spielführer steht Rede und Antwort!

Name: Jung

Vorname: Jannik

Wohnort: Gießen/Düdelsheim

Geburtsdatum: 11.05.1992

Beruf: Student

Vereine: JSG Partenheim, SVP Düdelsheim, KSV Klein-Karben

Größten Erfolge: Kreispokalsieger 2012, (3mal) Hallenkreismeister

Position: Sturm

Ein Fan von welchem Verein: FSV Mainz 05

Ein Fan von welchem Spieler: Robert Lewandowski

 

Wie bewertest du für die persönlich die vergangene Runde?

Ich denke ich mit meiner persönlichen Runde zufrieden sein, vor allem wenn man bedenkt dass ich länger wegen einer Knieverletzung ausgefallen bin. Danach hat mir sicherlich etwas die Fitness gefehlt, das soll sich dieses Jahr ändern.

 

Wie für das Team?

Wir hatten eine Saison mit Höhen und Tiefen, insgesamt müssen wir aber zufrieden sein. Die längeren Verletzungen von Michi, Igor und mir und immer wieder kleinere Verletzungen bei Lars und anderen haben uns sicherlich nicht geholfen. Dazu sind Spieler wie Christoph, Leon und Felix komplett weggebrochen. Trotzdem sind wir Hallenkreismeister geworden, standen im Finale des Kreispokals und waren zu keinem Zeitpunkt in akuter Abstiegsgefahr. Ich denke daher, dass wir eine ordentliche Saison gespielt haben.

 

Wieso hast du dich der Viktoria angeschlossen? Was macht diesen Verein aus?

Ich wollte damals zu einem Verein wechseln der leistungsorientiert fußballspielt und trotzdem auch sehr auf das soziale Miteinander setzt, die Viktoria war deswegen die optimale Wahl.

 

Was ist das Ziel für dich in der kommenden Runde?

Ich hoffe persönlich, dass ich mich nicht verletzte und an die Leistungen der letzten Jahre anknüpfen kann.

 

Wie ist das Ziel für das Team?    Welchen Tabellenplatz erreichen wir?

Wir sollen jetzt keinen Tabellenplatzt als Ziel ausgeben. Ich denke bei möglicherweise sechs Absteigern muss jede Mannschaft erst einmal darauf achten, dass sie möglichst schnell 45 +X Punkte holt, auch wir sollten dies tun. Wichtig wird sein, dass wir uns vor allem spielerisch weiterentwickeln. Wir sind eine sehr junge Mannschaft und haben noch viel Potenzial was das Spielerische angeht.

   

 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat?

Ich glaube das Großkrotzenburg ganz oben mitspielen wird. Die halbe Liga wird wie jedes Jahr gegen den Abstieg spielen.

   

Was muss sich zur kommenden Runde ändern?

Ich denke in der täglichen Arbeit sollten wir nicht allzu viel ändern. Ich hoffe dass die Rahmenbedingungen weiter so bleiben, sodass wir uns voll auf den Fußball konzentrieren können. Ich hoffe, dass sich dabei sowohl die Situation der Plätze als auch der Kabinen verbessert und sich hier vor allem die Stadt Nidda mehr einbringt.

 

Was erwartest du in der Vorbereitung?

Ich hoffe, dass wir es schaffen in der Vorbereitung uns so einzuspielen, sodass wir vom ersten Spieltag an als Mannschaft auftreten.

   

Dein Bruder stößt zu unserem Verein hinzu, freust du dich auf die gemeinsame Spielzeit?

Ja, ich freue mich sehr, dass Jonathan nun bei uns spielt. Ich habe mehr als die Hälfte meines Lebens mit ihm zusammengespielt, neu ist es also für mich nicht. Insgesamt freut es mich wahnsinnig, dass wir mittlerweile 8 Spieler aus der Düdelsheimer Jugendzeit im Team haben. Wir waren damals schon nicht nur Teamkollegen sondern Freunde und sind das heute immer noch.

   

Bewerte die Homepage:

Sowohl die Homepage als auch die App der Viktoria sind super. Sie tragen wesentlich zu einer guten Außendarstellung des Vereins bei, großes Kompliment an die Verantwortlichen.

 

Du hast das Wort:

Zum Schluss möchte ich nochmal im Namen der Mannschaft allen ehrenamtlichen Helfern innerhalb des Vereines danken ohne die es den Verein in dieser Form nicht geben würde.

 

Bericht, Jannik Jung & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Unsere Nr. 1 auf dem Spielfeld der Ehe!

"Auch auf diesem Weg wünscht der gesamte Verein euch zwei alles Gute zur Hochzeit und auf dem Spielfeld der Ehe viel Erfolg!"

 

Name: Höhl

Vorname: Dominic

Wohnort: Ober-Seemen

Geburtsdatum: 16.05.1989

Beruf: Kommisionierer

Vereine: JSG Seemntal/Wenings, SV Bernbach, VfR Wenings, FCA Gedern, VIKTORIA NIDDA

Größten Erfolge: Kreispokalsieger und Hallenkreismeister mit der Viktoria

Position: Tor

Ein Fan von welchem Verein: Eintracht Frankfurt

Ein Fan von welchem Spieler: Manuel Neuer

 

Wie bewertest du für dich persönlich die vergangene Runde?
Nicht ganz so gut wie ich mir das selbst vorgestellt habe, aber die ist abgehakt und jetzt zählt nur die neue Saison
 

Wie für das Team?
Ich denke ähnlich wie für mich selbst. Aber trotzdem darf man auch nicht vergessen, dass wir wieder die Hallenkreismeisterschaft gewonnen haben und ein richtig gutes Pokalendspiel gezeigt haben
 

Wieso hast du dich der Viktoria angeschlossen?

Weil die Viktoria ein super Verein, mit super Leuten drum herum ist und ich für mich selbst da natürlich auch die besten Möglichkeiten sehe um mich weiter zu entwickeln
 

Was ist das Ziel für dich in der kommenden Runde?

Stabiler in meiner Leistung werden und definitiv weniger Gegentore bekommen
 

Wie ist das Ziel für das Team?

Ich denke, das kann man ähnlich sehen, wie meine eigenen Ziele:
Stabiler werden, weniger Gegentore bekommen und mehr Spiele gewinnen als in der letzten Saison
 

Welchen Tabellenplatz erreichen wir?
4-7
 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat?

Schwierige Frage und zum jetzigen Zeitpunkt wahrscheinlich noch nicht zu beantworten
 

Was erwartest du in der Vorbereitung?

Harte Arbeit, da wir eine erfolgreichere Gruppenligasaison spielen wollen als die Letzte
 

Konntest du die Hochzeit trotz oder auch etwas wegen deiner Viktorianer genießen?
Na klar. War alles wie wir es uns vorgestellt haben!
 

Du gehst als klare Nr.1 in die Runde, beflügelt dieses Gefühl?

Beflügeln ist da nicht das passende Wort, aber natürlich ist das ein großer Vertrauensbeweis und ich hoffe, dass es dadurch weniger auf und ab´s als in der letzten Runde gibt und mehr auf´s
 

Bewerte die Homepage:
Großes Kompliment! Super Homepage und klasse App! 

 

Bericht, Dominic Höhl & Jan-Philipp Weber

 


Viktorianer der Woche: Der Sportler unter den Fußballern!

Name: Dickmann

Vorname: Dennis

Wohnort: Berstadt

Geburtsdatum: 04.12.1993

Beruf: Kaufmann für Versicherungen und Finanzen und Steuerfachangestellter

Vereine: KSV Bingenheim, VFB Friedberg, KSV Klein Karben, TSG Wieseck, SV Nieder Wöllstadt

Größten Erfolge: ich warte drauf

Position: Rechter Verteidiger, Rechtes Mittelfeld

Ein Fan von welchem Verein: FC Bayern München !

Ein Fan von welchem Spieler: Christiano Ronaldo

 

Wie bewertest du für die persönlich die vergangene Runde?

Die letzte Runde war für mich persönlich mit Höhen und Tiefen verbunden da ich einige   kleine Verletzungen hatte.

 

Wie für das Team?

Als Team haben wir in der letzten Runde sehr sehr gute Spiele abgeliefert aber auch weniger gute Spiele abgeliefert trotz alledem haben wir uns immer als Einheit präsentiert!

 

Wieso hast du dich der Viktoria angeschlossen?

Ich hatte mich damals der Viktoria angeschlossen um mich fußballerisch weiterzuentwickeln und in einer sehr guten Mannschaft in der Gruppenliga oben mitzuspielen.

 

Was macht diesen Verein aus?

Dieser Verein hat eine ganz große Persönlichkeit wo sich jeder Spieler perfekt etablieren kann.

 

Was ist das Ziel für dich in der kommenden Runde?

Meine beste Leistung jeden Spieltag abzurufen !  

 

Wie ist das Ziel für das Team?

Unser spielerisches Können konstant in jedem Spiel abzurufen!

 

Welchen Tabellenplatz erreichen wir?

Von einem Tabellenplatz kann ich jetzt noch nichts sagen

 

Wer ist Aufstiegs- und Abstiegskandidat?

Aufstiegskandidat: Marköbel und Abstiegskandidat: Rosenhöhe

 

Was muss sich zur kommenden Runde ändern?

Das wir alle noch konzentrierter sind an unserem Spieltag vom Anpfiff bis zum Schlusspfiff!

 

Was erwartest du in der Vorbereitung?

In unseren Testspielen uns perfekt für die Runde einzuspielen damit wir dann richtig loslegen können.

 

Bericht, Dennis Dickmann & Jan-Philipp Weber

 


Viktorianer der Woche: Alessio Russino wechselt nach München!

Name: Russino

Vorname: Alessio

Alter: 19

Wohnort: Nidda

Lieblingsverein: Juventus Turin

Lieblingsspiele: Super Mario Balotelli

Seit wann spielst du Fußball: 2000

Mitglied in Nidda seit: 2012

Erfolge mit unserem Verein: A-Jugend Pokalsieger, A-Jugend Meister und Aufstieg mit der 2. Mannschaft

Vereine: JSG Ober-Eichel-Rain, Sprotfreunde Oberau, Phönix Düdelsheim, VfB Gießen

Position: Sturm

Lieblingsposition: Sturm

 

 

Was treibt dich nach wie vor an, unseren Verein zu unterstützen:

Ganz klar die gesamte Mannschaft, vor allem die jungen Spieler, die kann ich einfach nicht im Stich lassen.

 

Was macht diesen Verein aus:

Die gute Atmosphäre und das professionelle Umfeld.

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf:

Die Duschen in der Heimkabine könnten durchaus erneuert werden.

 

Wie bewertest du die Runde der 2. Mannschaft auf dem Feld:

Insgesamt sehr gut, bis auf ein oder zwei Ausrutscher haben wir uns keine großen Fehler erlaubt und uns den Aufstieg echt verdient.

 

War die Mannschaft insgesamt „gallig“ genug:

Wenn man mal betrachtet, dass wir vor der Saison nicht mal genau wussten was gallig überhaupt wirklich bedeutet, haben wir gezeigt, dass die Galligkeit in jedem von uns steckt und damit jedem Gegner die Grenzen aufgezeigt!

 

Hast du vor der Saison an den Aufstieg geglaubt:

Absolut, mit so einer klasse Mannschaft war klar, dass wir den Aufstieg zwangsläufig erreichen würden.

 

Wer ist für dich Spieler der Saison:

Benjamin Geyer und Grigor Dashyan. Benjamin hat eine riesen Saison gespielt und gezeigt dass er durchaus Potenzial hat in den nächsten Jahren zu einem der wichtigsten Spieler der Viktoria zu werden. Das gilt auch für Grigor. Er hat im letzten halben Jahr einen großen Sprung gemacht und bewiesen, dass er eigentlich in die Gruppenliga gehört.

 

Schafft es die Mannschaft auch eine klasse höher:

Die Qualität um sich in der A-Klasse durchzusetzen ist auf jeden Fall da, allerdings sollte doch der ein oder andere Spieler hinzukommen um zum Beispiel Verletzungen und meinen Abgang besser kompensieren zu können. (lacht)

 

Bewerte unsere Homepage:

Insgesamt sehr gut gelungen und übersichtlich. Besonders gut gefällt mir auch die neue Viktoria App.

 

Was möchtest du noch sagen:

Wie einige bereits wissen werde ich die Viktoria im Sommer verlassen um ein Duales Studium in München zu beginnen. Ich wünsche dem Verein alles Gute und möchte mich bedanken bei allen die in meinen 2 Jahren hier in Nidda mitgewirkt haben. Es war eine tolle Zeit. Ich denke jedoch, dass ich dank des Zweitspielrechts das ein oder andere A-Liga Spiel mitbestreiten kann. Liebe Grüße an alle Viktorianer!

 

Bericht, Alessio Russino & Jan-Philipp Weber

 


Viktorianer der Woche: Sören Weber

 

Name: Weber

 

Vorname:Sören

 

Alter: 25

 

Wohnort: Nidda-Kohden

 

Lieblingsverein: FC Bayern München, FSV Mainz 05

 

Lieblingsspieler: Thomas Müller

 

Seit wann spielst du Fußball: 1992

 

Seit wann Mitglied in Nidda:1992

 

Erfolge mit unserem Verein: Aufstieg mit der Zweiten 2008/2009 in die Kreisoberliga und diverse Stadtmeistertitel

 

Vereine: SC Viktoria Nidda, SV Ober-Lais

 

Welche Position: Alles in der Defensive

 

Welche Lieblingsposition: Innenverteidiger

 

Kapitän seit: 2013

 

 

 

Was treibt dich nach wie vor an, unseren Verein zu unterstützen:Meine Liebe zu einem Verein mit dem Ich schon so viel erlebt habe! So das ich noch ein paar schöne Momente Mitgestalten möchte.

 

 

Was macht diesen Verein aus:Der Zusammenhalt und die Stimmung auf wie auch neben dem Platz. So etwas ist heute wichtig.

 

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf: Wir brauchen nächste Saison eine Klare Linie.

 

 

Wie bewertest du die Runde unserer zweiten Mannschaft auf dem Feld:Wir haben bis jetzt bis auf ein paar Spiele eine sehr starke Runde gespielt. Und es macht anscheinend allen auch Spaß.

 

 

Wie bewertest du die Runde unserer zweiten in der Halle:Damit hatte glaube ich keiner gerechnet, das wir in der Stadtmeisterschaft im Halbfinale erst die Segel streichen und dass sehr unglücklich. Oder in der Kreismeisterschaft mit nur 1 Punkt am Finaltag vorbei schrammten. Und das mit einer Sehr sehr jungen Mannschaft ! Einfach nur Geil

 

 

War die Mannschaf insgesamt „GALLIG“ genug!? Ja jeder hat immer alles gegeben und wir stehen da wo wir stehen wollten.

 

 

Hast du vor der Saison an den Aufstieg geglaubt? Wenn ja warum: Ja ! Weil sich der gesamt Kader wichtiger weiße vergrößert hat und wir sehr viele gute Jungs in der A-Jugend habe die auch Spielen dürfen.

 

 

Erinnere dich zurück, worin liegt der Unterschied zur Vorsaison: In der letzten Saison haben 3-4 Personen regelmäßig trainiert! Das war auch gleich der Kader. Die anderen 8-9 wurde mit Spielern der Altenherrn Mannschaft aufgefüllt. Das ist der Unterschied, der Altersdurchschnitt. Aber ohne die Spieler der Alt Herrn Mannschaft hätte man den Spielbetrieb der Zweiten Mannschaft zurückziehen müssen!

 

 

Werden wir am Freitag in Kefenrod Meister?Wenn ja warum: Ja ! Weil jeder einzelne von der Sohle bis in die Haarspitze GALLIG sein wird!

 

 

Wird der Titel anständig gefeiert: Ja Woche für Woche!

 

 

Wer ist für dich Spieler der Saison: Alle A-Jugendlichen! Weil die eine top Saison spielen trotz Doppelter Belastung.

 

 

Schafft es unsere Mannschaft auch eine Klasse höher? Wenn ja warum: Ja ! Weil sich der gesamt Kader nochmal verbessert! Und weil sich jeder einzelne nochmal verbessert.

 

Bericht, Sören Weber & Jan-Philipp Weber

 


Viktorianer der Woche: Gunther Schneider und das Interesse an der Viktoria

 

Nachname:

Schneider

Vorname:

Gunther

Fan von:

Borussia Dortmund

Lieblingsspieler:

Kein Geheimnis, weiß jeder!

Mitglied seit:

2007

Geburtsdatum:

30.06.1957

 

Was hat dich bewogen und bewegt dich heute noch den Verein zu unterstützen:

Als mich seinerseits Carsten Ganz darauf angesprochen hat war ich zwar etwas skeptisch, aber es hat auch mein Interesse geweckt und so ist das ganze dann entsprechend entwickelt.

 

Was waren die größten Erfolge mit dem Verein:

In all den Jahren eine gute bis sehr gute GL Mannschaft zu sehen und natürlich die 6 Hallenkreismeisterschaften in Serie, sowie die beiden Kreispokalsiege, aber auch der Aufstieg der Zweiten Mannschaft in die Kreisoberliga. Die Verpflichtung von Stephan Belter zählt für mich persönlich zu meinem absoluten Highlight, aber auch die vielen jungen talentierten Spieler die wir zur Viktoria lotsen konnten.

 

Was waren die größten Fehler/ negativen Erlebnisse:

Da gibt es schon ein einige. Allen voran die Entwicklung der Zweiten Mannschaft, die ja bekanntermaßen in der B-Liga mündete. Aber auch das Kurzintermezzo von Albert Repp als Trainer.

 

Wie bewertest du die Hinrunde:

Aufgrund der vielen Verletzungen zufrieden stellend, auch wenn wir uns vielleicht vor der Saison einige Punkte mehr ausgerechnet hatten. Bei der Zweiten wurde glücklicherweise der Abwärtstrend gestoppt und man steht an der Tabellenspitze und strebt die Rückkehr in die Kreisliga A an.

 

Stärken der Mannschaft:

Mannschaftliche Geschlossenheit und ein sehr junges Team, dass noch Potential für eine entsprechende Weiterentwicklung aufweist.

 

Schwächen der Mannschaft:

Schwächen der Mannschaft sind sicherlich an teilweise die Stärken. Wir haben ein sehr junges, entwicklungsfähiges Team, dem es aber noch an der nötigen Konstanz fehlt, was aber nicht unbedingt überrascht.

 

Was ist das Ziel für die Mannschaft in dieser Saison:

Einen einstelligen Tabellenplatz für die Erste, daher müssen wir auch schnellstmöglich die nötigen Punkte holen um uns von den gefährdeten Plätzen zu entfernen. Für die Zweite sollte der Aufstieg das Zielsein.

 

Was ist dein Ziel für diese Saison:

Das Mannschaftsgefüge zusammen zu halten, damit wir mit dem Kader auch in die neue Saison gehen können. Hier liegen uns für den Kader ja bereits die kompletten Zusagen vor.

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf:

Verbesserungsbedarf gibt es immer, sowohl im sportlichen wie auch im organisatorischen Bereich. Hier muss man aber Situationsbedingt reagieren, daher kann man auch keine Pauschalaussagen tätigen. Schön wäre es aber, wenn unsere Umkleidekabinen endlich entsprechend renoviert werden könnten und auch die Platzwartsituation gelöst werden würde.

 

Du hast das Wort, was möchtest du loswerden:

Ich hoffe, dass die Viktoria den eingeschlagenen Weg, mit jungen, talentierten Spieler aus der Region fortsetzt und dass dies sich auch sportlich auszahlt. Auch sollte die Anzahl der Spieler aus der Kerngemeinde, sowie der Großgemeinde Nidda sich weiter positiv entwickeln. Auch sollte ein verstärktes Augenmaß auf den Unterbau, sprich Zweite Mannschaft und A-/B-Junioren gelegt werden, denn dies ist die Basis für eine funktionierende Erste Mannschaft.

 

Bericht Gunther Schneider & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Der Kaiser von Nidda!

Nachname:Kaiser

Vorname:Sebastian

Beruf:kfm. Angestellter

Geburtstag:02.03.1978

Mitglied seit:1984

Spieler von - bis:1984- heute

Vereine:Viktoria Nidda

Position:Stürmer

Aktuelle: Tätigkeit:1. Vorsitzender

Tätigkeiten:1. Vorsitzender 2010 - 2014

 

Was hat dich bewogen ein Amt bei der Viktoria zu übernehmen:

Wie man sehen kann bin ich seit 1984 Mitglied in diesem Verein. Ich bin also mit der Viktoria aufgewachsen und verbinde viele schöne Erlebnisse mit dem Verein. Aus diesem Grund habe ich mich auch Ehrenamtlich engagiert.

 

Was macht diesen Verein aus:

In erster Linie die Menschen. Seit dem ich im Seniorenbereich bin (1996) wurde immer versucht den Spielern ein optimales Umfeld zu schaffen um erfolgreich zu sein.

 

Was waren deine größten Erfolge mit diesem Verein:Bezirksliga Meisterschaften 2000, 2003, 2006; Kreispokal 1998, 2005, 2007

 

Wie bewertest du die aktuelle Jugendarbeit:Wir haben mit unseren Partnern Wallernhausen, Fauerbach und Ober-Lais eine gut funktionierende Jugendarbeit auf die man aufbauen kann. Die gute Arbeit von Michael Schweitzer trägt hier bereits Früchte.

 

Wie bewertest du die Runde der 1. Mannschaft:Für die 1. Mannschaft ist dies eine schwierige Saison, mit vielen auf und ab´s.  Dazu beigetragen haben sicherlich auch die Verletzungen und das geringe Durchschnittsalter des Kaders.  Ich sehe aber die gesamte Entwicklung positiv und auch diese Saison wird die Mannschaft wieder einen Schritt voran  bringen.

 

Wie bewertest du die Runde der 2. Mannschaft:Die Runde ist bis hier fast optimal gelaufen. Wir haben viele Junge Spieler die teilweise noch A-Jugend spielen und die sich in der Saison weiter entwickelt haben. Einige klopfen auch schon an die Tür zur 1. Mannschaft und zeigt die positive Entwicklung. Bedanken muss man sich auch bei den AH Spielern die einspringen wenn es mal eng wird.

 

Wie bewertest du die Homepage:Die neue Homepage ist sehr gut gelungen und wird von Jan-Philipp Weber super gepflegt.

 

Wer ist dein Lieblingsspieler im aktuellen Senioren Kader:

Einen Lieblingsspieler habe ich da nicht die Jungs sind mir alle ans Herz gewachsen.

 

Wer ist dein Lieblingsspieler aus über 100 Jahren Viktoria Nidda:

Auch  hier möchte ich keinen einzelnen heraus heben. Jeder hat in seiner Zeit bei unserer Viktoria die Geschichte des Vereins geprägt sei es Siggi Glasenhardt, Werner Eckhardt, Jolle Kosor oder Radi Weber.

 

Wo siehst du Änderungsbedarf:

Wir müssen als Verein wieder enger zusammen rücken. Es wäre schön wenn wieder mehr Leute, am Wochenende oder bei Veranstaltungen den Weg auf die Gänsweid finden würden

 

Was möchtest du uns noch mitteilen:

Ich würde mich freuen wenn viele unsere AH Mannschaft sowie die 1. Mannschaft bei den Kreispokal Endspielen am 29.05.2014 in Wolferborn unterstützen würden.

 

Bericht, Sebastian Kaiser und Jan-Philipp Weber

 


Viktorianer der Woche: Die Ußner GmbH

 

Unternehmen:

Ußner Zimmerei- Holzbau und Bedachungen GmbH

Anschrift:

An der Mühle 8, 35466 Rabenau

Wo genau befindet sich Ihr Unternehmen und was bieten Sie an?

 

Wir bieten Ihnen „Das Dach aus einer Hand“, komplette Zimmer- und Holzbauarbeiten sowie Dachdecker- und Spenglerarbeiten.

Standort 35466 Rabenau sowie 63667 Nidda

 

Geben Sie uns eine Historie zu Ihrem Unternehmen:

 

Wir sind ein Mittelständiges Unternehmen das bereits über mehrere Generationen in Familienbesitz ist.

 

Woher kommt Ihre Verbundenheit zu unserer Viktoria:

 

Durch bei der Viktoria aktive Verwandte und Bekannte besteht seit Jahren eine freundschaftliche Verbundenheit.

 

Was zeichnet unseren Verein aus?

 

Die Viktoria zeichnet sich durch ihren seit Jahren bestehenden sportlichen Erfolg aus.

 

Worin sehen Sie Verbesserungsbedarf?

 

Es sollte ein reines „Fußballstadion“ sein ohne Laufbahn.

 

Welcher Spieler ist Ihr Lieblingsspieler?

 

Max Sattler (Bambinis); Rüdiger Martin Weber (AH)

 

Bewerten Sie die Homepage:

 

Die Homepage ist gut strukturiert und informiert über aktuelles.

 

Zu welchen Anlässen können wir Sie im auf dem Sportgelände begrüßen?

 

Spiele der 1 und 2 Mannschaft der Viktoria; Spiele der JSG sowie allen Festlichkeiten.

 

Sie haben das Wort, was möchten Sie mitteilen:

 

Wir wünschen der Viktoria auch für die Zukunft weiterhin sportlichen Erfolg.

 

 

Bericht, Vanessa Ußner & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Eduard Schütz

 

Nachname:

Schütz

Vorname:

Eduard

Position:

Verteidiger

Fan von:

Borussia Dortmund

Mitglied seit:

1997

Geburtsdatum:

11.08.1991

 

Was hat dich bewogen und bewegt dich heute noch den Verein zu unterstützen:

Die ehrenamtliche Unterstützung und hervorragende Betreuung, die ich während meiner Jugendzeit bei der Viktoria erfahren habe, möchte ich dem Verein so gut es geht zurückgeben.

 

 Was waren deine größten Erfolge mit dem Verein:

-Kreispokalsieger mit der C-Jugend

-Die zahlreichen Stadtmeisterschaften im Jugend-   und Seniorenbereich

 

Was waren deine größten Fehler/ negativen Erlebnisse:

Abstieg mit der 2.Mannschaft aus der KOL / A-Klasse

 

Wie bewertest du die Hinrunde:

Das Ziel der Tabellenführung  wurde erreicht.

 

Stärken der Mannschaft:

Es gibt eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern

 

Schwächen der Mannschaft:

Die geringe Trainingsbeteiligung aus Reihen der zweiten Mannschaft.

 

Was ist das Ziel für die Mannschaft in dieser Saison:

Ganz klar, der Aufstieg! 

 

Was ist dein Ziel für diese Saison:

Der Mannschaft so oft es geht zur Verfügung zu stehen

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf:

Die Trainingsbeteiligung aus den Reihen der zweiten Mannschaft.

 

Du hast das Wort, was möchtest du los werden:

Ein großes Dankeschön an die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Viktoria. Die stets loyal und engagiert sind.


Viktorianer der Woche: Max Heck und das Kopfballtor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachname: Heck

Position:Innenverteidiger

Vorname: Maximilian

Mitglied seit: 2013

Fan von: Borussia Dortmund

Lieblingsspieler: Deco

Geburtsdatum: 02.08.1992

Beruf:Student (Maschinenbau)

 

 

Was hat dich bewogen und bewegt dich heute noch den Verein zu unterstützen:

Meine Lust am Fussball; die Kameradschaft innerhalb der Mannschaft und des Vereins und das Ziel, gemeinsam Erfolge zu erzielen

 

Bist du bei der Viktoria nach deinem Wechsel bereits angekommen?

Ja, ich fühle mich bereits angekommen

 

Was macht diesen Verein besonders?

Die große Tradition, die junge erste Mannschaft und die Freundlichkeit des Umfelds

 

Was waren deine größten Erfolge mit dem Verein:

Feld-Stadtmeister 2013

 

Was waren deine größten Fehler/ negativen Erlebnisse:

Die Spiele gegen Hochstadt

 

Erklär uns das Versagen im Spiel gegen Hochstadt...

Gegentor nach 3 Minuten und leider 4 individuelle Fehler

 

Wie bewertest du die Hinrunde:

Deutlich unter Wert verkauft und Ziele nicht erreicht

 

Wie bewertest du die Wintervorbereitung:

Weniger Spaß als sonst im Training (was normal ist in einer Wintervorbereitung) mit schwachen Vorbereitungsspielen, aber insgesamt positiv, wenn ich auf die Fitness der Mannschaft schaue

 

Bewerte die neue Homepage.

Die Homepage gefällt mir sehr gut bis auf die Adresse. Ist so schwer zu merken und zu finden. Besonders gut sind die vielen Bilder und Berichte.

 

Stärken der Mannschaft:

Breite des Kaders;keine Mitspieler sondern Freunde; individuelle Klasse auf vielen Positionen

 

Schwächen der Mannschaft:

Konstanz;Abwehrverhalten im Mannschaftsverbund

 

Wo hast du bisher gespielt? (Vereine)

Germania Ortenberg und Phönix Düdelsheim

 

Wie schwerwiegend sind die aktuellen Ausfälle (Igor & Michi)?

Ich sehe die Ausfälle als nicht allzu gravierend aus meiner Sicht, außer es liegt daran, dass vielen das Selbstvertrauen fehlt. Das einzige, was durch die Ausfälle gelitten hat, ist die Eingespieltheit des Teams.

 

Was ist das Ziel für die Mannschaft in dieser Saison:

Ein einstelliger Tabellenplatz und das Finden eines geeigneten Spielsystems

 

Was ist dein persönliches Ziel diese Runde?

So schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern, ein einstelliger Tabellenplatz und 1 Kopfballtor

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf:

Ein fester Torwarttrainer sollte eingestellt werden

 

Du hast das Wort, was möchtest du loswerden:

Ich fühle mich innerhalb der Mannschaft sehr wohl und bin froh, so schnell integriert worden zu sein und freue mich jetzt schon auf die kommende Saison

 


Bericht, Max Heck & Jan-Philipp Weber


Viktorianer der Woche: Stephan Belter und die Herzensangelegenheit

 

Nachname:

Belter

Vorname:

Stephan

Position:

Trainer

Seit:

7.9.2010

Fan von:

meinen Spielern

Lieblingsspieler:

Alle

Mitglied seit:

2010

Geburtsdatum:

29.1.1969

         

Was hat dich bewogen und bewegt dich heute noch den Verein zu unterstützen:

 

Zu Beginn war die Viktoria für mich ein völlig unbeschriebenes Blatt. Und ich bin ganz unbefangen an die Aufgabe herangegangen. Doch von Beginn habe ich mich rundum wohlgefühlt und es ist für mich mittlerweile eine Herzensangelegenheit für die Blau Weißen der Trainer sein zu dürfen…

 

Was waren deine größten Erfolge mit dem Verein:

 

In den letzten Spielzeiten haben wir uns stetig in der Tabelle verbessert, die Fair Play Wertung gewonnen, viermal in Folge Hallenkreismeister, einmal Pokalsieger….

 

Was waren deine größten Fehler/ negativen Erlebnisse:

 

Da gibt es bestimmt eine Menge. Negativ ist für mich immer wenn uns ein Spieler verlässt. Da ist oft mehr als nur ein Spieler/Trainerverhältnis.

 

Wie bewertest du die Hinrunde:

 

Die Hinrunde war doch von vielen Hochs aber auch Tiefs geprägt. Wieder wurden tolle 50 Tore erzielt, in Somborn und in Gelnhausen gewonnen, aber auch nur die beiden Letzten in der Tabelle  bekamen mehr Gegentore. Wir spielen mit einer ganz jungen Mannschaft die noch sehr diesen Formschwankungen unterlegen ist.

 

Wo siehst du die Stärken deiner Mannschaft:

 

Alle sind nahezu immer da und wollen immer alles. Sind voller Engagement und haben ihre Stärke im Spiel mit Ball.

 

Wo mögliche Schwächen deiner Mannschaft:

 

Was zuerst positiv ist halt auch schon mal ein Nachteil. Oft fehlen uns mal der ruhige Überblick und das bessere Spiel ohne Ball.

 

Wie bewertest du die Wintervorbereitung:

 

In der Vorbereitung merkte man von Beginn, dass die verletzten Spieler nicht gleich zu Beginn fit waren, und wir mit Michi Meinzer auch noch einen Langzeitverletzten hinzu bekamen. Und da Igor Divkovic auch weiterhin noch ausfällt war die Wintervorbereitung nicht gerade optimal. Deshalb werden wir konzentriert, engagiert, aber auch geduldig und ruhig  in den ersten Punktspielwochen weiter trainieren.

 

Was ist das Ziel für die Mannschaft in dieser Saison:

 

Das Ziel sollte darin bestehen, uns frühzeitig so in der Tabelle so zu platzieren das wir die letzten Spiele mit dieser jungen Mannschaft ohne Druck angehen können. Wenn wir dann als Zusatz, und auch nur das, nach dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft auch im Pokal noch mal ein Endspiel bestreiten können ist das für uns dieses Jahr nach all den Widrigkeiten ein gelungenes Jahr.

 

Was ist dein persönliches  Ziel für diese Saison:

 

Unsere junge Mannschaft auch nächstes Jahr weiter entwickeln zu dürfen. Das macht mir riesigen Spaß. Und wenn all so bei der Sache sind wie dieses Jahr, werden wir auch noch einen Schritt in Sachen effektiveres Fußballspiel nach vorne machen. Dabei ist die Tabellenposition oft gar nicht so entscheidend. Wichtig, aber nicht entscheidend.

 

Wo siehst du Verbesserungsbedarf:

 

Ach wenn ich mich nicht so wohl fühlen würde wäre ich ja  nicht so lange da und hätte schon gar nicht auch für die neue Saison verlängert.

 

Nur Viele haben immer so richtig gute Ideen…bringt Euch ein, so dass wir gemeinsam noch besser werden. Ich möchte für ALLE ein offenes Ohr haben….

 

Du hast das Wort, was möchtest du loswerden:

 

Ich bin so richtig stolz für diese Viktoria als Trainer arbeiten zu dürfen. Ich habe ein tolles Team, tolle Spieler und freue mich wenn wir alle zusammen bleiben und gemeinsam unseren positiven Weg der letzten Jahre weiter gehen.

 

DANKE an alle die mich immer so tatkräftig unterstützen!!!

 

 

Bericht, Stephan Belter & Jan-Philipp Weber