Senioren


Download
Trainingsplan
Der Neue Trainingsplan ist online.
Trainingsplan Okt.-Nov.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.4 KB

Interview mit Ronny Steinbeck Trainer KOL Mannschaft

Wie ist es wieder zurück bei der Viktoria zu sein?

Natürlich ein tolles aber auch vertrautes Gefühl. Mit einigen hab ich ja noch zusammen gekickt (Sven, Jannik, Raphi, Divko usw.)  und natürlich unter Stephan noch gespielt.
Das macht natürlich viel aus, wenn man in ein gewohntes Umfeld zurückkehrt.

 

Wie zufrieden bist du mit der Vorbereitung?

Ich hab durchweg nur positive Eindrücke gesammelt! Wir sind in diesem Jahr wirklich ein erstaunlich großer Kader mit vielen richtig guten Spielern. Man darf gespannt sein wie sich das in der Saison entwickelt. Ich denke wir sind gut gerüstet für die kommenden Aufgaben und ich bin schon voller Vorfreunde auf die KOL.

 

Wie läuft die Arbeit im Trainerteam?

Bisher haben wir klare Absprachen. In den ersten 3 Wochen haben wir komplett gemeinsam trainiert, klar war dann aber auch das man in der 4 Woche mal einen Schnitt machen musste um gezielter in den jeweiligen Gruppen zuarbeiten. Da die Schwerpunkte klar im offensiven Fussball liegen, sind die Einheiten doch schon sehr identisch.

 

Welche Zielsetzung hast du für dich persönlich bzw. für die 2. Mannschaft in der neuen Saison?

Persönlich möchte ich natürlich verletzungsfrei bleiben, dass wünsche ich mir natürlich auch für alle anderen ganz gleich ob 1A oder 1B Spieler. Ich denke das der große Kader extrem wichtig ist für diese Saison und jeder einzelne Spieler gebraucht wird. Ach und ganz klar sollte erstes Ziel sein, so schnell wie möglich die nötigen Punkte zu holen um sich einigermaßen aus dem Abstiegskampf rauszuhalten.

 

Möchtest du noch etwas los werden?

Ich kann nur sagen es ist ein tolles Gefühl wieder das Trikot der Viktoria zutragen und ich bin gespannt wie wir die Aufgabe KOL Büdingen in dem Jahr meistern werden.


Interview mit Trainer Stephan Belter zur Saison 2015/2016

Wie zufrieden warst du mit der Vorbereitung?

 

Hallo zusammen. Nach dem die zweite Mannschaft glückerweise die Saison verlängern durfte und den Aufstieg in die KOL geschafft hat (hier nochmal herzlichen Glückwunsch an das Team und besonders an Johannes) merkte man den Spielern zu Beginn der Vorbereitung die kurze Pause schon an. Mittlerweile ist diese Phase aber überwunden und wir sind trotz zweier Spielausfälle ( Gewitter und Hitze bedingt) nun im regulären Trainingsalltag voll im Soll. Die Belastung werden wir nun etwas anders konkreter steuern und die Gruppe durchaus öfter teilen, da die GL- Mannschaft ja am zweiten und auch am 11.Spieltag jeweils spielfrei hat.

Generell kann ich auch nicht erwarten das bis zum ersten Pflichtspiel alle immer fit sind und wir vor allen Dingen schon alles im petto haben was die Mannschaft in der Saison zeigen kann. Wenn man die Vorberichte zum ersten Spieltag liest sind immer alle zufrieden, haben gut trainiert und breit endlich loszulegen….Wichtig ist das alle Spieler von Verletzungen und Krankheiten verschont bleiben und ganzjährig bemüht sind immer alles zu geben.

Und dann sollte man noch gut in die erste Phase der Saison starten…

Die erste größere Spielphase im Rahmen der Vorbereitung ist mit dem Hammerbachcups in Marköbel auch abgeschlossen. Zu Beginn wussten wir vollends zu überzeugen und gewannen zweimal deutlich. Schade das in der zweiten Wochenhälfte doch für uns wichtige Spieler nicht zur Verfügung standen. Trotzdem gelang uns gegen die SG Bruchköbel ein gutes Spiel und nur auf Grund individueller Fehler verpassten wir den Finaleinzug.

Das abschließende Sonntagspiel gegen den FC Hochstadt war sicherlich nicht ganz so gut, aber auf Grund einer erneut umgestellten Mannschaft ist auch nicht immer und gerade wenn das vierte Spiel in einer Woche ansteht eine Glanzleistung zu erwarten. 21 Spieler kamen zum Einsatz und jetzt zeichnet sich schon ab, das wir für die GL bedenkenlos 23 Feldspieler einsetzen können. Und da wir keinen Stammspieler verloren haben ist das ein großes Plus und wird sich im Laufe der Saison positiv bemerkbar machen. Vorausgesetzt ALLE verstehen sich als ein Teil des Teams , denn nur das ist wichtig.

 

 

Welchen Eindruck konntest du bisher von unseren Neuzugängen gewinnen?

 

Einen vollends positiven Eindruck. Christoph Pilch wird uns auf Grund seiner Erfahrung, aber auch etwas körperbetonten Spielweise gut zu Gesicht stehen. Jan Döll ist sehr schnell, hat einen guten linken Fuß, ist sehr einsatzfreudig und für uns auch ganz wichtig…. in der Luft mit gutem Kopfballspiel total präsent. Lukas Reichert, als noch A Jugendlicher zähle ich für das GL Team auch hinzu. Er kann das Spiel gut lesen, spricht viel und ist auch körperlich neben seinen technischen Fertigkeiten schon weit entwickelt und hat somit die Fähigkeit sich im Zweikampf auch entscheidend durchzusetzen. Ronny wird sich erstmal als Trainer um die Belange der 1b kümmern, aber seine bisherigen Spielleistungen zeigen das auch er in der GL für unsere junge Mannschaft noch sehr wichtig werden kann. Lars Jäger, Christopher Döll, Arsen Dashyan sind alle richtig bei der Sache und werden sich gut entwickeln. Und da Michael Meinzer wieder richtig am Start ist, Lucas Schmidt wieder zurückkommen wird und sich mit z.B. Grigor und Leutrim auch Spieler aus den eigenen Reihen ins Rampenlicht gespielt haben ist das TEAM hervorragend aufgestellt.

 

 

Welche Zielsetzung hast du bzw. die Mannschaft für die neue Saison?  


 

Auf jeden Fall keinen habe ich keinen Tabellenplatz und schon gar nicht eine absoluten Spitzenplatz im Kopf. Ein Jahr ist so lang und wir können doch nicht mehr tun als uns immer optimal auf ein Spiel versuchen vorzubereiten um dann alles dranzusetzen es auch zu gewinnen. Wir sollten offensiv wieder etwas flexibler werden um auch Jannik wieder mehr zu unterstützen. Wir können von ihm nicht erwarten das er mit seinen jungen Jahren wieder 41 Tore erzielt. Mal davon abgesehen das alle anderen Spielern auch noch sehr jung sind und immer wieder Schwankungen unterliegen. Und einige Spieler werden sich auch weiterbilden oder beruflich verändern und somit ist auch nicht gewährleistet das immer alle so am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen können wie es in der abgelaufenen Saison der Fall war. Wen alle jedoch den TEAMGEDANKEN verinnerlicht haben werden wir das schaffen.

In Sachen Spielanlage können wir uns immer entwickeln. Die gute Balance zwischen Offensive und Defensive ist mittlerweile ein großes Plus im Spiel der Viktoria und wenn wir vorne wieder etwas flexibler werden und wir um die Defensivkräfte in der Mitte es Spielfeldes mit Igor, Christoph, Max, Michi, Michell stabil bleiben werden wir wieder gute Ergebnisse erzielen. Und die SG Altenhaßlau/Eidengesäß ist mit 45 Punkten abgestiegen. Kein Spiel ist in dieser Liga ein Selbstläufer und von daher sind wir immer gut beraten wie am Anfang der Frage erwähnt von Spiel zu Spiel zu denken.

Die KOL Mannschaft sollte sich überhaupt gar keinen Druck machen. Nach zwei Aufstiegen wäre es schön wenn wir uns so früh wie möglich in der Liga akklimatisieren und uns somit früh nach unten den Rücken frei halten.

 

 

Wie läuft die Zusammenarbeit im Trainerteam?

 

Na das haben wir ja ganz schnell. Gerhard und Sven sind ja schon länger dabei und die Abstimmung ist wirklich bemerkenswert. Ich kann mich gar nicht erinnern wann es mal länger etwas zu diskutieren gab. Von daher einen Daumen nach oben und beiden mal ein großes DANKESCHÖN! Ronny und Freddy haben nun die 1b Mannschaft  übernommen und werden ein gutes Team formen. Beide sind lizenziert, fachlich sehr kompetent und kennen die Spieler, die Spielkasse und auch schon länger das Vereinsumfeld. Von daher eine optimale Besetzung. Andre kann leider momentan nicht so oft das Torwarttraining durchführen, doch ist auch dies geregelt. Wäre jedoch schön wenn er wieder öfter da sein könnte. Denn seine Art mit den jungen Keepern umzugehen ist immer positiv und tut ihnen gut. Steffi als Physiotherapeutin zähle ich auch hinzu und ist einfach nur Zucker für Alle und enorm wichtig. Nur fitte Spieler sind gute Spieler. Und da hat Sie einen gehörigen Anteil daran. Um das Team zu vervollständigen möchte ich auch Gunther nennen, der alle Belange rundum das Team mit dem Spielausschuss, Vorstand etc. immer zu Gunsten der Spieler regelt und im Besonderen ein hervorragendes Team gehalten bzw. noch verstärkt hat.

 

Abschließend noch ein paar Worte bzw. gibt es etwas was du noch los werden möchtest?

 

Wie immer möchte ich mich bei ALLEN die mich und die Mannschaft unterstützen bedanken. Und das ist auch keine Floskel. Wir sind gar nicht so viele die immer für einander da sind und nur auf Grund von viel Engagement, Zeit und Herzblut können wir so erfolgreich sein. Wichtig wäre es wenn es uns allen gelingen würde die Jugendarbeit mehr zu unterstützen und vor allen Dingen Thomas mehr Hilfe an die Hand geben könnten das die Sportplätze wieder besser bespielbar werden. Denn nur so können wir schnellen und attraktiven Fußball spielen. Das Sportheim macht wieder einen tollen frischen Eindruck. Danke an DIE, die das bewerkstelligt haben….

Zum Abschluss bei allem Ehrgeiz und Engagement…. Bitte lasst uns auch immer daran denken das wir mit Fussball eine tolle Freizeitbeschäftigung haben….mehr nicht. Und von daher sind meine Gedanken auch diesmal ganz besonders bei den Germanen in Ortenberg und in Nierrodenbach und besonders bei deren Familien.

 

Auf eine tolle Saison

 

Stephan


Der sportliche Leiter hat das Wort

-       Unser sportlicher Leiter nimmt Stellung zu unseren Neuzugängen, dem Verlauf der Vorbereitung und der Zielsetzung für die neue Saison.



  Christioph Pilch

Christioph wird sicherlich eine mit seiner Erfahrung aber auch seiner

Fussballerischen Fähigkeiten ein Eckpfeiler unseres Teams werden.

Wir haben einfach so einen Spieler benötigt und sind daher froh, dass

er zur Viktoria zurückgekehrt ist.


  Jan Michael Döll

Hat in der Vorbereitung bereits angedeutet das er ein sehr vielseitig einsetzbarer

Spieler ist, der vor allem mit einer großen Physis besticht. Muss sich noch etwas

an das Tempo und die taktischen Strukturen gewöhnen, was ihm im Laufe der

nächsten Wochen aber sicherlich gelingen wird.


-          Ronny Steinbeck

Unser neuer Spielertrainer der 1B ist ja ein Viktorianer Bub, von daher muss man

ihn nicht groß vorstellen. Er wird aber auch auf dem Platz unserem Team sehr gut tun,

dass zeigen schon die ersten Wochen und er dürfte auch immer eine Option für

die 1A sein. Bestechend auch vom ersten Tag an seine Harmonie mit Stephan, Gerhard

und Sven, was wir aber auch nicht anders erwartet haben, da er mit allen schon in

einem Team gestanden hat.


-          Lars Jäger

Ein sehr interessanter junger Spieler, der am Anfang den Nachteil hatte, dass er angeschlagen

war und so nicht gleich ins Training einsteigen konnte. Wenn er sich an die veränderten Strukturen, Schnelligkeit und Taktische Vorgaben gewöhnt hat, ist er auf jeden Fall auf einem sehr guten Weg. Wichtig für ihn wird es sein, auch ein klein wenig Geduld mitzubringen, gerade auch aus der   Situation heraus, dass er aufgrund seiner Verletzung doch noch etwas aufholen muss.


-          Christopher Döll

Tut unserer 1B gut, solche Typen braucht man für unser sehr junges Team, geht auch nach dem Spiel vorne Weg. Er weiß wo das Tor steht und dürfte daher durchaus einige Tore für das Team machen. Hat sich gut eingelebt und vor allem auch das intensivere Training sehr gut angenommen und dies wird sich für ihn im Lauf der Saison auch auszahlen.


-          Lukas Reichert

Kommt aus unserer A-Jugend und kann auch diese Saison noch dort spielen. Ist bis dato die große Überraschung der Vorbereitung. Hat sich durch seine Leistungen, vor allem auch in den Testspielen, in den Kader der 1A gebracht. Aufgrund seines Alters sollte und muss man ihn aber auch behutsam aufbauen.


-          Arsen Gasparijan

Nach einer langen verletzungsbedingten Pause, von der A-Jugend des KSV Klein Karben zurückgekehrt, kommt er langsam immer besser in Schwung. Zeigte dies zuletzt auch im Spiel gegen Harbach. Ein Spieler mit Potential der aber die nächsten Wochen nutzen muss seine körperliche Verfassung noch verbessern, dann kann er auch sein Spiel entsprechend

umsetzen und wird sicherlich eine gute Entwicklung im Laufe der Saison nehmen.

 

 

 

 

-          Die Vorbereitung

Die Vorbereitung lief bis dato sehr gut, wenn es auch den einen oder anderen Rückschlag gegeben hat, hier federführend zu nennen den Hammersbach Cup. Das Trainerteam um Stephan und Ronny hat durchweg sehr motivierte Spieler die im Training auch immer

richtig gut bei der Sache sind, sodass die Mannschaft auch entsprechend vorbereitet in die Punktspielsaison starten kann. Auch, und ich hoffe das bleibt so, sind wir bis dato von größeren Verletzungen verschont geblieben und die neuen Spieler haben sich sehr gut

und schnell integriert.


-          Zielsetzungen

Vor einer Saison ist es immer sehr schwer von Zielsetzungen zu sprechen, da das von vielen Faktoren abhängig ist, u.a. dem Start.


Bei der 1A werden wir auf ein eingespieltes Team mit Verstärkung bauen können und daher sollte es uns auch gelingen einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Natürlich darf es in der 10. Saison in der GL FFM OST etwas mehr sein, aber dies hängt sicherlich auch damit

zusammen, wie bereits erwähnt, wie man in die Runde reinkommt.


Bei der 1B kann es nur ein Ziel geben, den Klassenerhalt. Nachdem man vor gut einem Jahr noch in der B-Liga aktiv war, wurde die A-Klasse im Eilzugtempo nach ober verlassen, was aber sicherlich für die jungen Spieler auch eine große Herausforderung darstellt, der es gilt sich

zu stellen und zu meistern. Mit Ronny Steinbeck haben wir einen sehr erfahrenen Spieler(trainer) der diese Aufgabe in Angriff nimmt.

 

Im Herbst werden wir sehen, wo wir mit beiden Mannschaften stehen und dann kann man auch von klareren Zielsetzungen sprechen.

 

Ich wünsche auf jeden Fall beiden Teams eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison und unseren Trainern viel Glück und Geschick bei Ihrer Arbeit.