SC Viktoria 1912 Nidda e.V.

+++ Aktuelles +++

Termine


News aus der JSG





Saison 2017 / 2018

Nach dem erfolgreichen Aufstieg in die Verbandsliga wirft die neue Saison bereits ihre Schatten voraus. Die erste Trainingseinheiten liegen bereits hinter der Mannschaft und die Verbandsligamannschaft genießt zur Zeit ein wenig ihren Urlaub, während das KOL-Team bis zu vier Mal die Woche beim Training auf der Gänsweid schwitzt.

 

Das Team von Coach Carsten Weber wird am Sonntag, den 16. Juli 2017 um 17.00 Uhr das Training wieder aufnehmen und bestreitet dann am 18. Juli 2017 um 19.40 Uhr ihr erstes Spiel beim Hammersbachcup in Marköbel. Gegner wird die Mannschaft von Eintracht Oberissigheim sein.

 

 

Viktoria Nidda

–Saisonvorbereitung 2017/18–

Vorbereitungsphase I

Tag

Datum

Uhrzeit

Training/Spiel

Ort

Bemerkungen

Do.

22.06.

18.30

Training

Nidda

+ anschl. Besprechung

Fr.

23.06.

---

frei

---

 

Sa.

24.06.

09.00

Laktattest

Nidda

Gruppe 1 (09.30 Uhr)

Gruppe 2 (10.15 Uhr)

Gruppe 3 (11.00 Uhr)

So.

25.06.

14.30

Training

Nidda

+ Besprechung Laktattest

18.00

Ernährungsberatung

Mo.

26.06

19.00

Trainingsspiel (11-gegen-11)

Nidda

 

Di.

27.06.

---

frei

---

 

Mi.

28.06.

19.00

Training

Nidda

 

Do.

29.06.

18.30

Training

Nidda

+ anschl. Besprechung (+ Video)

Vorbereitungsphase II

Fr.

30.06.

 

Individualtraining nach Plan

(Alternative: trainingsfrei)

 

 

Sa.

01.07.

 

 

 

So.

02.07.

 

 

 

Mo.

03.07.

 

 

 

Di.

04.07.

 

 

 

Mi.

05.07.

 

 

 

Do.

06.07.

 

 

 

Fr.

07.07.

 

 

 

Sa.

08.07.

 

 

 

So.

09.07.

 

 

 

Mo.

10.07.

 

 

 

Di.

11.07.

 

 

 

Mi.

12.07.

 

 

 

Do.

13.07.

 

 

 

Fr.

14.07.

 

 

Torhüter Trainingslager

Sa.

15.07.

 

 

Torhüter Trainingslager

Vorbereitungsphase III

So.

16.07.

17.00

Training

Nidda

+ anschl. Besprechung

Torhüter Trainingslager

Mo.

17.07.

19.00

Training

Nidda

 

Di.

18.07.

19.40

Hammersbach-Cup

Spiel gg. ET Oberissigheim

Marköbel

 

Mi.

19.07.

19.00

Training

Nidda

 

Do.

20.07.

19.40

Hammersbach-Cup

Spiel gg. KEWA Wachenbuchen

Marköbel

 

Fr.

21.07.

---

frei

---

 

Sa.

22.07.

11.00

Training

Nidda

+ anschl. Besprechung (+ Video)

gemeinsames Mittagessen

17.30

Hammersbach-Cup

Spiel gg. FC Hochstadt

Marköbel

 

So.

23.07.

 

evtl. Hammersbach-Cup

Platzierungsspiel

(alternativ Training)

Marköbel/ Nidda

 

Mo.

24.07.

19.00

Training

Nidda

 

Di.

25.07.

---

frei

---

 

Mi.

26.07.

19.00

Testspiel geg. FSV Braunfels

(Verbandsliga Mitte)

Braunfels

 

Do.

27.07.

19.30

Testspiel geg. FG Seckbach

(Gruppenliga FFM West)

Seckbach

 

Fr.

28.07.

19.30

1. Runde Hessenpokal 

gg. Bad Vilbel

Bad Vilbel

 

Sa.

29.07.

 

 

 

 

So.

30.07.

 

Testspiel geg. SG Bad Soden

(Verbandsliga Nord)

Bad Soden

 

Mo.

31.07.

18.30

Training

Nidda

+ anschl. Besprechung (+ Video)

Di.

01.08.

---

frei

---

 

Mi.

02.08.

19.00

Training

Nidda

 

Do.

03.08.

19.00

Training

Nidda

 

Fr.

04.08.

18.30

Training

Nidda

 

Sa.

05.08.

 

Teamtag (+ Familie)

 

 

So.

06.08.

13.00

Testspiel geg. Darmstadt 98 (U19)

(A-Jgd. Hessenliga)

Nidda

 

Mo.

07.08.

19.00

Training

Nidda

 

Di.

08.08.

---

frei

---

 

Mi.

09.08.

19.30

1. Punktspiel gg. Hanau 93

Nidda

 

Do.

10.08.

---

frei

---

 

Fr.

11.08.

18.30

Training

Nidda

+ anschl. Besprechung

Sa.

12.08.

---

frei

---

 

So.

13.08.

15.00

 

 

 

 

 

Die Mannschaft von Freddie Usser hat bereits zwei Spiel bestritten. Das erste Spiel der neuformierten Elf endete mit einem 3:3-Unentschieden gegen SG Kesselbach und am vergangenen Samstag besiegte man den SV Rainrod mit 2:0. Alle Spieler zeigten sowohl bei den Tests als auch den Trainigseinheiten  großes Engagement, was auf eine erfolgreiche Saison hoffen lässt.

Trainingsplan   1 B

Datum

Tag

Uhrzeit

 

Bemerkungen

22.

6.

Do.

18:30

1.     Training

 

 

23.

6.

Fr.

18:30

Training

 

24.

6.

Sa.

 

Laktattest:

 

Gruppe 1: 09:30 Uhr

Gruppe 2: 10:15 Uhr

Gruppe 3: 11:00 Uhr

26.

6.

Mo.

19:00

Spiel:

1A gg 1 B

Ort:

Nidda

27.

6.

Di.

19:00

Training

 

29.

6.

Do.

19:00

Training

 

30.

6.

Fr.

18:30

Training& Spielersitzung

 

01.

7.

Sa.

Beginn: 10:00 Uhr

 

TEAMTAG:

 

03.

7.

Mo.

19:00

Training& Spielersitzung

 

04.

7.

Di.

19:30

Spiel:

gg

SG Kesselb./Odenh./All.

(KOL Gießen)

 

06.

7.

Do.

19:00

Training

 

07.

7.

Fr.

18:30

Training& Spielersitzung

 

08.

7.

Sa.

17:00

Spiel:

gg

SV Rainrod

Ort:

Rainrod

Treff: 15:45 Uhr

10.

7.

Mo.

19:00

Training

 

11.

7.

Di.

19:00

Training

 

13.

7.

Do.

19:00

Training

 

14.

7

Fr.

18:30

Training& Spielersitzung

 

16.

7.

So.

15:00

Spiel:

gg

FC Neu Anspach

(Gruppenliga Frankfurt West)

Ort:

Friedrich-Ludwig-Jahn Str.

61267 Neu-Anspach

Treff: 13:45 Uhr

 

18.

7.

Di.

19:00

Training& Spielersitzung

 

20.

7.

Do.

 

Stadtmeisterschaft

 

18:00 Uhr ggUlfa/Gonters/Langd

 

20:15 Uhr gg SV Ober-Lais

Ort:

Fauerbach

Treff: 17:00 Uhr

21.

7.

Fr.

 

Stadtmeisterschaft

 

18:45 Uhr gg Teutonia Kohden

 

Ab 21:00 Uhr evtl. Endrunde

Ort:

Fauerbach

Treff: 17:30 Uhr

22.

7.

Sa.

 

TEAMTAG:

 

 

 

25.

7.

Di.

19:00

Training& Spielersitzung

 

27.

7.

Do.

19:30

evtl. Spiel:

gg

FG Seckbach

(Gruppenliga Frankfurt West)

 

28.

7.

Fr.

18:30

Training& Spielersitzung

 

30.

7.

So.

 

 

1. Punkspiel in Ranstadt

 

31.

7.

Mo.

19:00

Training

 

02.

8.

Mi.

19:00

Training

 

04.

8.

Fr.

18:30

Training& Spielersitzung

 

06.

8.

So.

 

      Punktspiel

 

07.

8.

Mo.

19:00

Training

 

09.

8.

Mi.

19:00

Training

 

11.

8.

Fr.

18:30

Training

 

13.

8.

So.

 

Punktspiel

 

SV Bruchenbrücken - Viktoria 0:7 ( 0:1)

 

 

Bei Friedberger Kreisoberligisten konnten wir von Beginn an, trotz fünf neuer Spieler in der Startformation das Spiel kontrollieren. Im gesamten Spielverlauf sollten die Gastgeber nur in der 40. und in der 68. Minute gefährlich vor unserem Tor auftauchen.  Doch in diesen wie in allen anderen Szenen in Tornähe konnte sich der erstmals spielenende Tim glänzend auszeichnen. Überhaupt fügten sich alle neu eingesetzten Spieler nahtlos ein. 19 verschiedene Spieler wurden bsher in zwei Testspielen eingesetzt. Und alle wussten bisher zu überzeugen.  Ein guter Start!

 

Gestern sollte sich dann die Feldüberlegenheit, spätestens in der zweiten Spielhälfte auch in Tore auszahlen. Es trafen Igor bei Foulelfmeter, zweimal Noah, zweimal Kevin und wieder in der Schlussviertelstunde zweimal Jannik! Da auch alle anderen offensiv eingesetzten Spieler ihre Torchancen hatten zeigt sich das wir in der Offensive gut aufgestellt sind. Für die Defensive ist eine Beurteilung echt schwierig. Aber da wir nu sehr wenig zugelassen haben, habne wir wohl auch alle gute gegen den all gespielt!

 

Auch erstmals spielend... Sebastian mit einer guten Leistung und einer tollen Kopfballmöglichkeit (mach echt Lust auf mehr) und vor allen Dingen auch wieder unser SCHWEDE Michael. Er spielet als wäre er nie weggewesen. Toll!

 


TUS Naunheim - Viktoria

 

Gleich in der zweiten Spielminute ging die Viktoria durch Sven Diedrich in Führung. Er verwandelte im Nachschuss einen von Maximilian Heck getretenen und an Jan Döll verursachten Elfmeter.

 

Doch der Gegner zeigte sich keineswegs geschockt und kam durch zwei Ballverluste in der 16. und 30. Minute zu zwei einfachen Toren. Ein zur Halbzeit durchaus überraschendes Ergebis, denn weitere Gelegenheiten durch dreimal Sascha Roloff und auch Marcel Schwalm und Maximilian Heck blieben bei deutlich mehr Ballbesitzt ungenutzt. 

 

Hier sollten wir unser durchaus gutes Spiel nach vorne nicht durch übertriebenes Passpiel oder auch unnötiges Dribbling im eigenen Abwehrdrittel in Frage stellen.

 

Nach der Halbzeit wechselten die Gastgeber gleich dreimal frisch ein und verzeichneten mit diesem neuen Schwung im Rücken bei sommerlichen Temperaturen zwei Lattentreffer und verfehlten auch mit einem Freistoss nur knapp das Tor. 

 

Nach einer Systemumstellung auf Dreierkette erhöhten wir den Druck nach vorne und waren wieder gefährlicher im Spiel. So scheiterte erst Alexander Möller am guten TUS Torwart, ehe der eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselte und erstmals nach 10 1/2 Monaten wieder spielende Jannik Jung eine seiner drei Möglichkeiten nutzte und den Ausgleich zum 2:2 erzielte. Herzlich Willkommen zurück!

 

Ein für diesen frühen Zeitpunkt der Vorbereitung guter Test gegen einen starken Gegner.

 

Besonders lobenswert die Bereitschaft bis zum Schluss das zwischenzeitliche Ergebnis trotzt sommerlicher Temperaturen und manch vorhandener Trainingseinheit in dieser Woche zu korrigieren.

 

Und das ist doch dann auch gelungen!

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch

 

 

 

Stephan

 


Knobihänchen im Sportheim Nidda

Die nächsten Giggel gibt es am 10.06.+11.06.2016 im Sportheim Nidda.

 

Es wird um Vorbestellung bei Karin Wirth gebeten.

 

Beginn ist jeweils ab 18:00 Uhr


Saisonabschluss:

 

 

 

 

 

Letzter Spieltag:

 

Viktoria Nidda I in Neu Isenburg um 17 Uhr

 

Viktoria Nidda II in Dauernheim um 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

im Anschluss fahren beide Teams zurück auf die Gänsweid wo wir mit allen Freunden, Fans und Gönnern den Saisonabschluss (ab 20.00  Uhr) feiern wollen. Neben allerlei vom Grill sind natürlich auch genug gekühlte Getränke vorhanden.

 

 Die Spieler, Trainer und der Verein würden sich über Euer Kommen freuen um dieser tollen Runde einen würdigen Abschluss zu verleihen.

 


 

 

 

Inklusionstag

am 07.05.2016

 

 

 

 

Hallo zusammen,

 

nachdem nun einige Tage seit dem Inklusion Fußballturnier vergangen sind, möchte ich mich heute nochmals an alle Aktiven der Viktoria wenden.

 

Ein Turnier der anderen Art, welches für uns sicherlich nicht alltäglich ist, das war die Idee. Fußballbegeisterte unterschiedlichster Leistungspotentiale zu einer homogenen Gruppe inkludieren. Das war die Herausforderung. Kann dies überhaupt funktionieren!

 

In diesem Zusammenhang wurden während der Planungsphase Bedenken angesprochen,  die da hießen:

 

– wie werden die Spieler mit Handicap  aufgenommen und integriert 

– kann ein Zusammenspiel solch unterschiedlicher Leistungspotenziale überhaupt funktionieren......

 

Ein für alle Beteiligten erfolgreicher und eindrucksvoller Sporttag hat gezeigt – es funktioniert. Dies war an dieser Stelle nicht nur der professionellen Planung des Training am Morgen sondern auch dem unbefangenen und gleichberechtigten Umgang im Miteinander zu verdanken. Rückmeldungen aus den Reihen der teilnehmenden Spieler der bhw waren durchgängig positiv.  Insbesondere der Umgang mit den Spielern der Viktoria und deren Begleitung über den Tag wurde besonders gelobt und hat imponiert. So „normal“ aufgenommen zu werden ist auch heute noch nicht immer und überall der Fall. Das Turnier klingt immer noch positiv in den Werkstätten nach.

 

Von meiner Seite aus möchte ich mich nochmals bei allen beteiligten Spielern, den Trainern und allen Helfern für die aktive Mithilfe bedanken. Ich freue mich, dass wir uns als sportliche Gemeinschaft gezeigt haben und diesen Tag für alle zu einem Erlebnis gestalten konnten.

 

ECHT KLASSE......

 

Danke!

 

Viele Grüße 

 

Sascha

 

mehr Bilder

 


Auch das dritte große Ziel ist nun in greifbarer Nähe....


Nach dem gestrigen Sieg im Kreispokalhalbfinale konnten wir uns nach dem Futsaltitel und dem Gewinn des Sparkassencups nun auch den Einzug in das Kreispokalendspiel sichern. Auf dem engen Hartplatz in Büdingen waren wir von Beginn an sehr engagiert und bereit das Heft in die Hand zu nehmen. Über die gesamte Spielzeit verzeichneten wir ein deutliches Chancenplus und nur einige wenige Nachlässigkeiten hielten die SG doch länger als nötig im Spiel. Doch insgesamt zeigten wir eine geschlossene und gute Mannschaftsleistung trotz oder gerade wegen fünf neuer Spieler in der Startelf. Dies zeigt wie homogen der Kader momentan auftritt und wir auch den leider vorhandenen ein oder anderen Ausfall kompensieren können. An dieser Stelle wie immer noch mal gute Besserung an ALLE! Davon etwas leidtragend ist vielleicht, und nur vielleicht de Kader der zweiten Mannschaft. Doch sollten wir auch hier nicht auf Grund des Sonntagergebnisses alles in Frage zu stellen. Nur sollten ALLE sich am Sonntag optimal einbringen um ein Erfolgserlebnis am kommenden Sonntag zu haben. In der laufenden Punktrunde waren die Ergebnisse doch wieder etwas durchwachsen. Mit großer Euphorie aus den Spielen gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer des SC Hanau und des Derbysieges in Büdingen sollte gegen die Spielvereinigung aus Dietesheim es zu hause nicht reichen um zu gewinnen. Kämpferisch überzeugend doch spielerisch einfach an diesem Tage zu schwach um  punkten zu können. Doch die Mannschaft ist eine echte Mannschaft und nahm das schwere Auswärtsspiel beim spielerisch starken FSV Bischofsheim sehr diszipliniert an und verteidigte lange, sehr lange, ja bis fast zum Schlusspfiff einen Punkt. Doch kurz vor Ende trafen die Frösche doch noch zum Sieg.  Nun waren 10 Tage Zeit um sich neu vorzubereiten und trotz Osterfeiertage ist dies auch gut gelungen. Trotz der zwei Niederlagen im Gepäck ging es so zu den in zwei Spielen nacheinander erfolgreichen Sombornern. Und das sehr taff. Wir spielten forsch nach vorne´und hatten zu Beginn gleich eine Reihe von guten Torgelegenheiten.Doch es sollte bis zur 54. Minute dauern ehe Noah das goldene Tor des Tages erzielen konnte.  Sicherlich hatten wir bei vier Alutreffern des Gegners in diesem Spiel auch mal das notwendige Glück auf unserer Seite, doch der mutige und forsche und auch wiederum kämpferisch starke Auftritt wurden nach den zuletzt knappen Auswärtsniederlagen endlich mal belohnt. So nun folgte ja wie vor fast genau einem Monat nach dem 4:2 Sieg in Büdingen wieder ein Heimspiel. Das Sportplatz, der Gegner und das Ergebnis waren das gleiche.....also Obacht...nichts geht von Alleine und schon gar nicht gegen einen Gegner wie die Rosenhöhe Offenbach, die im laufenden Kalenderjahr noch ungeschlagen ist.
Bis denne...
Stephan


Knobihänchen im Sportheim Nidda

Die nächsten Giggel gibt es am 15.04.+16.04.2016 im Sportheim Nidda.

 

Es wird um Vorbestellung bei Karin Wirth gebeten.

 

Beginn ist jeweils ab 18:00 Uhr


„ Der Pokal ist wieder zu Hause..“

 

 

 

Hallo zusammen, nun ist das erste Vierteljahr im neuen Kalenderjahr fast schon wieder vorbei. Zeit, mal ein sportliches Resümee zu ziehen. 

 

Gleich am ersten Sonntag des Jahres sollte die Futsal- Kreismeisterschaft ausgetragen werden. Überhaupt erst das zweite  und für Uns das erste Mal. Futsal, ein Spiel mit einem anderen Ball. Und für die meistens von uns doch noch sehr ungewohnt. Doch wird sich das ändern, denn durch klare Regeln wird sich weniger bekämpft und das schnelle technisch saubere Spiel mit dem Ball gefördert. Eine Kombination aus Beidem wäre vielleicht auch mal probeweise erstrebenswert, aber wohl nicht als Wettkampf. Im Prinzip ist der Hallenfußball klassischer Art nicht mit dem Futsal-Spiel zu vergleichen und eine eigene Sportart. So spielten auch die Spieler bei der Meisterschafft , die aus der Jugend schon Vorerfahrung mit diesem Ball hatten. Und gleich bei der ersten Teilnahme sollte der Titel herausspringen! Herzlichen Glückwunsch! Und zur Belohnung ging es dann am 14.2. zur Hessenmeisterschat in die Sportschule Grünberg. Hier schied man zwar in der Vorrunde aus, aber gegen Futsalspezialisten zu gewinnen…..Hm  schwierig. Ist halt ein anders Spiel.

 

Bleiben wir in der Halle. Der Pokal ist wieder zu Hause…Mit keineswegs überzeugenden Leistungen, schon beim Ein – und Auswechseln nicht, aber durchaus mit einer stetigen Steigerung vom ersten bis zum fast letzten Spiel. Eine völlig andere Spielweise am Finaltag sollte dann doch den ersehnten Erfolg bringen. Auch hier herzlichen Glückwunsch an Alle Beteiligten. Übrigens  gilt dieses Lob auch der zweiten angetretenen Mannschaft.  Mit durchaus guter Leistung etwas unglücklich ausgeschieden….aber mal ganz ehrlich im Hallenfußball ist fast in jedem Spiel alles möglich. Von daher besteht hier gar kein Grund dem Verpassen des Finaltages nachzutrauern.

 

Dann war es endlich soweit. Nach ganzer langer und warmer Winterpause stellte sich rechtzeitig zum Trainingsauftakt der Frost ein. Aber egal, Hauptsache wieder Fußball im Freien! Doch die Vorbereitung sollte sich dieses Jahr als durchaus schwierig erweisen. Manche Spieler wie Lucas oder Noah brauchten nach langer Verletzung noch etwas Geduld und eine unsägliche Grippewelle sollte uns zwei Spieltage bringen, bei denen wir mit jeweils zwei Mannschafften aber auch nur jeweils 11 Spieler antraten.  Besonders der Spieltag bei Blau Gelb Marburg war ein Besonderer.  An Faschingssamstag verreisten wir mit dem Bus und hatten eine super  lustige Heimfahrt….Hat Spaß gemacht und für das Teambuilding eine tolle Sache. So toll, dass wir eine Wiederholung planen. Ende April geht es mit den Fans gemeinsam mit dem Bus zum Auswärtspiel nach Jügesheim. Ich freue mich schon jetzt!

 

Und am letzten Sonntag des Monats Februar ertönte dann endlich der Auftakt zur Gruppenliga. Los ging es bei der TSG auf dem Kunstrasen. Bei eisigem Wind kam es zu dem gewohnten sehr taktischen Spiel gegen die Jügesheimer und es nahte ein Spiel ohne Tore. Doch kurz vor Schluss passten wir einmal nicht auf und schon war es geschehen. Gleich das erste Spiel verloren. Doch gab es auch Erfolge zu vermelden. Noah und Lucas waren nach der langen Verletzungspause wieder auf dem Feld und auch Fabrice im Tor sollte wie in den nächsten Spielen das in Ihn gesetzte Vertrauen rechtfertigen.

 

Am nächsten Sonntag sollte der bis dato ungeschlagene Tabellenführer auf der Gänsweid seine Visitenkarte abgeben. Wir wollten unbedingt punkten. Also mussten wir nach vorne etwas mehr tun als in der Vorwoche.  Denn an diesem Tage hatten wir nahezu gar keine Torchance. Doch das Spiel nahm keinen guten Verlauf. Nach einer Viertelstunde waren wir ein Spieler weniger und es galt eine Entscheidung zu treffen. Wir blieben dabei….wir wollten punkten. Also versteckten wir uns nicht, ließen zuerst hinten nichts zu und konnten durch ein tolles Tor von Igor neuen Minuten vor dem Ende sogar gewinnen. Eine überragende Mannschaftsleitung. Das zeigte sich auch beim Torjubel. Alle elf Spieler ein Knäuel…..ein echtes Team! Für viele überraschend Noah spielte nicht von Beginn an und erwies ich als echter Teamplayer und war so wie bisher alle anderen eingewechselten oder im Kader stehenden Spieler sehr wichtig.

 

Der Anfang war gemacht. Doch es gab keine Verschnaufpause. Es ging zum Derby auf den kleinen Hartplatz nach Büdingen. Die SG begann furios, führte nach 5 Minuten und war viel lauffreudiger und zweikampfstärker. Doch sollten uns zwei Freistöße kurz vor der Halbzeit innerhalb von drei Minuten zurück ins Spiel bringen. Beim Zweiten gelang dabei Christoph ein Traumtor aus der Distanz. Was für ein tolles Tor! In der zweiten Halbzeit kamen wir besser zurecht und konnten die Führung ausbauen, verpassten es jedoch frühzeitig den Deckel drauf zu machen. Doch es sollte reichen. Und der wieder von Beginn an spielende Noah traf dann auch gleich doppelt und da wir auf verschiedenen Positionen zu Umstellungen gezwungen waren sind wir hochzufrieden mit den drei Punkten in Büdingen.

 

Einen Tag später hatte auch die zweite Mannschaft ihren ersten Auftritt in Seemental und ein 0:0 zum Auftakt auf des Gegners Platz ist dann schon mal ein Ergebnis das wir zum Auftakt in Jügesheim gerne mitgenommen hätten. 

 

Mit den Monaten Januar, Februar und dem bisherigen März dürfen wir gerne zufrieden sein. Nicht nur die Ergebnisse stimmen sondern auch die Art und Weise wie sich unser Spiel wieder entwickelt stimmen mich zufrieden. So haben wir z.B. in allen drei Punktspielen der ersten Mannschaft mit jeweils einem anderen System begonnen.  Das zeigt was jeder einzelne Spieler an Bereitschaft mitbringt an sich und für das TEAM zu arbeiten. Sich abends im Winter unter teilweise widrigen Bedingungen noch mal zu konzentrieren ist schon nicht immer so einfach, aber das macht Ihr nicht nur gut,sondern besonders schön ist halt auch, das Ihr Euch dafür mit Punkten auch belohnt.

 

Am Sonntag ist Heimspieltag. Wäre schön wenn wir alle gemeinsam wieder einen tollen und erfolgreichen Tag miteinander verbringen können.

 

 

 

Bis bald mal wieder…

 

 

 

Stephan

 


Etappenziel ohne Probleme erreicht!

Die D1 Jugend hat am Sonntag ungeschlagen und ohne Gegentore die Zwischenrunde der Kreismeisterschaft erreicht.

Die Mannschaft konnte durch Technik, Willen und Ihrer Kameradschaft überzeugen.

 

Großes Kompliment an die Jungs


Hallenmasters 2016

 
Ergebnisse vom Sonntag:
SC Viktoria Nidda I : SG Hartm./Herchen./Burkh. 5:1
SC Viktoria Nidda I : Eschenrod II 4:3
SC Viktoria Nidda I : SV Ranstadt 5:1
SC Viktoria Nidda I : Höhl, Pilch, Divkovic, Diedrich, Filges, Kuhl, Döll, Reiss, Steinbeck
 
SC Viktoria Nidda II : BW Schotten II 4:1
SC Viktoria Nidda II : FSG O.-Schmitten/Eichelsd. 3:2
SC Viktoria Nidda II : Rudingshain 4:0
SC Viktoria Nidda II: Böck, Kosor J., Kosor P., Ludwig, Gezici, Heck, Rauch, Uka, Dashyan, Gasparian
 
Beide Mannschaften konnten alle Spiele gewinnen und verbuchten mit jeweils 9 Punkten den Gruppensieg. Zudem stellt die Viktoria mit Kevin Kuhl (7 Tore) den besten Torschützen der Vorrunde.
 
Am 29.01.2016 (18:00 Uhr) geht es nun mit der Zwischenrunde in Büdingen weiter. Die Auslosung am gestrigen Abend in den Räumen des Kreis-Anzeiger ergab folgende Gruppen für unsere Teams:
 
Gruppe A
SC Viktoria Nidda II
TV08 Kefenrod
SG 05 Büdingen
SG Nieder-Mockstadt
 
Gruppe D
SC Viktoria Nidda I
V.f.R. Wenings 1956 e.V.
SG Hirzenhain/Merkenfritz
SV Seemental 1921

Vereinsausflug 2016 nach Immenstadt

Vom 15.07.-17.07.2016 findet wieder ein Vereinsausflug statt. Ziel ist Immenstadt im Allgäu.

Abfahrt ist Freitags ca 06:00 Uhr am Sportheim, die Rückkehr ist für Sonntag ca. 17:00 Uhr geplant. Weitere Infos bei Karin und Bernd Wirth 0171/5759398.


Neue Jacken für die F-Junioren

Dank der Unterstützung durch die Physiotherapiepraxis Getto und der Firma Schilder-Fritz Die Kreativwerkstatt wurden für unsere F-Junioren neue Jacken angeschafft. Die JSG bedankt sich recht herzlich bei den Sponsoren. 


Sparkassen Hallenmasters

Nachdem im vergangenen Jahr die Siegesserie unserer Viktoria gerissen ist, nehmen wir dieses Jahr einen neuen Anlauf, die Vorrunde für unsere beiden Mannschaften findet am 17.01.2016  in Schotten statt und hält folgende Partien bereit:

 

13:00 Uhr SC Viktoria Nidda I : SG Hart./Herch./Burkhards

14:00 Uhr SC Viktoria Nidda I : KSV Eschenrod II

15:05 Uhr SC Viktoria Nidda I : SV Ranstadt

 

16:20 Uhr SC Viktoria Nidda II : Blau-Weiß Schotten II

17:05 Uhr SC Viktoria Nidda II : SG O.-Schmitten/Eichelsdorf

18.25 Uhr SC Viktoria Nidda II : VfR Rudingshain


Knobihänchen im Sportheim Nidda

Die ersten Giggel des Jahres gibt es am 22.01.+23.01.2016 im Sportheim Nidda.

 

Es gilt wie immer nur mit Vorbestellung, wer noch einen Giggel haben möchte meldet sich bitte bei Karin Wirth.

 

Beginn ist jeweils ab 18:00 Uhr


Futsal Kreismeisterschaft

Erster Titel im Jahr 2016 geht an den SC Viktoria Nidda.

 

Die von Ronny Steinbeck betreute Mannschaft gewann am gestrigen Sonntag die 2. Auflage der Büdinger Futsal Kreismeisterschaft. In Gruppe A setzte sich die Viktoria mit 12 Punkten und 6:2 Toren durch. Im Endspiel wurde die SG Büdingen durch Tore von Philipp Kosor und Sascha Roloff mit 2:0 bezwungen. 

 

Nun vertritt man den Kreis am 14.02.2016 in Grünberg bei der Pelada-Hessenmeisterschaft in Grünberg.

 

Es spielten: Dashyan, Roloff, Höhl, Kosor J., Kosor P., Gezici, Gasparijan, Ludwig, Trainer Ronny Steinbeck


Fröhliche Weihnachten

Der SC Viktoria Nidda wünscht allen Trainern, Spielern, Fans und Gönnern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in neue Jahr.

 

Danke an alle die im abgelaufenen Jahr den Verein unterstützt haben. 



6:2    6:2

6:2 6:2 was sich eher nach einem Ergebnis des TC Nidda anhört ist die Bilanz des letzten Fussball Wochenendes des Jahres 2015. 


Während unsere Kreisoberliga Mannschaft zum Jahresausklang deutlich den FCA Gedern mit 6:2 besiegte verloren wir in der Gruppenliga mit 6:2 in Dietzenbach. Aber der Reihe nach.


SC Viktoria Nidda II : FCA Gedern 6:2


Bereits in den ersten 18 Minuten erzielte der starke Sergej Svistun einen lupenreinen Hattrick und so stellte man frühzeitig die Weichen auf Sieg. Die weiteren Tore für einen auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg steuerten Rauch, Heck und Ludwig bei. Glückwunsch an Trainer und Team die sich somit selbst ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht haben und zum Jahresabschluss noch einmal gezeigt haben was in Ihnen steckt.


FC Dietzenbach : SC Viktoria Nidda I 6:2



Was für ein Fußballspiel.  Auswärts auf tiefem Boden waren wir bereit gleich das Heft in die Hand zu nehmen und hatten in der ersten Viertelstunde demnach auch folgerichtig auch zwei gute Gelegenheiten. Einmal durch einen Freistoß von Sven und das andere Mal durch einen satten Schuss von Sascha.


Den Bericht zum Spiel in Dietzenbach könnt ihr hier nachlesen.



Somit verabschieden sich beide Mannschaften in die Winterpause. Ein Dank geht, wie immer zum Jahresende, an alle Trainer, Spieler, Verantwortliche und Helfer für das gezeigte Engagement im abgelaufenen Jahr. Allen eine schöne Weihnachtszeit und um es mit den Worten unseres Stephan Flick zu Enden "Bleiben Sie sportlich"


Wichtige Spiele zum Jahresabschluss

Der letzte Spieltag im Jahr 2015 steht am Wochenende an. Bevor sich aber die Mannschaften in die wohlverdiente Winterpause verabschieden können stehen noch 2 wichtige Spiele auf dem Programm. 


In der Kreisoberliga hat die Mannschaft von Trainer Ronny Steinbeck den Tabellen 15. zu Gast.  Der FCA Gedern hat mit 13 Punkten nur 4 Punkte weniger als unser Team. Möchte man zum Ende des Jahres nicht noch hinten rein rutschen sollte auf der Gänsweid gewonnen werden. Nach zu Beginn guten Leistungen und einem 6 Punkte Abzug hat die Mannschaft  die letzten 5 Spiele nicht gewinnen können. Trotzdem hat das Team ein tolles Jahr hinter sich, in dem man sich in der Relegation den Aufstieg sicherte und in der Kreisoberliga angekommen ist. Leistungsschwankungen sind bei einer so jungen Mannschaft normal.


In der Gruppenliga reist die Viktoria zum Tabellen 6. nach Dietzenbach. Der FC hat lediglich einen Punkt weniger, aber ein Spiel mehr ausgetragen. Nachdem nun die Wertung des abgebrochenen Spiels gegen den SSV Lindheim (3 Punkte und 15 Tore) in der Tabelle eingepflegt ist belegen wir den 4. Tabellenplatz und finden uns weit oben wieder. Sollte man in Dietzenbach noch einmal 3 Punkte einfahren kann man sich in der Spitzengruppe etablieren, auch wenn die beiden Hanauer Vereine schon etwa enteilt sind.



Egal ob auf der Gänsweid oder in Dietzenbach die Teams freuen sich auf Unterstützung zum Jahresabschluss.


2 mal 2:2 am Wochenende

Die TSG präsentierte ich wie erwartet in einem kompakten 4:4:2 System und lauerte aus dieser Grundaufstellung heraus auf gefährliche Konter. Und dieses System sollte auch nach 6 Minuten gleich, obwohl wir wussten, was uns im TSG Umschaltspiel nach vorne erwartet gleich zum Erfolg führen.


Den gesamten Bericht gibt es hier!


Knappe Niederlage beim Tabellenführer / Auswärtssieg in Rothenbergen

In der Kreisoberliga verlor man knapp beim Tabellenführer aus Wenings mit 1:2


Germ. Rothenbergen : SC Viktoria Nidda I 1:3



Mit Dominik, Igor, Marc und Kevin standen vier neue Spieler in der Startelf. Doch gleich zu Beginn des Spiels störten wir hochmotiviert in der gegnerischen Hälfte uns so bekam Kevin nach 80 Sekunden gleich ein hundertprozentige Torchance. Doch ein wenig überrascht scheiterte er frei stehend am rechten Torpfosten. 



Den gesamten Bericht gibt es wie immer hier!


Sonntag 15.11.2015

Am Sonntag stehen wieder 2 Auswärtsspiele an. In der Kreisoberliga steht mit dem VfR Wenings, der aktuelle Tabellenführer, eine sehr schwere Aufgabe bevor. Wenings hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren und gewann am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel in Altwiedermus deutlich mit 4:0. Für das Team eine alles andere als leichte Aufgabe. 


In der Gruppenliga geht die Reise zur Germania aus Rothenbergen die sich zur Zeit mitten im Abstiegskampf befinden. Die Spiel in Rothenbergen hatten die letzten Jahre immer einen besonderen Unterhaltungswert. Will man oben dran bleiben sollte man aus Rothenbergen 3 Punkte mit nehmen. 


Unentschieden und Niederlage am Wochenende

In der Kreisoberliga verlor man in Eschenrod mit 1:2 und hat am kommende Wochenende spielfrei.


In der Gruppenliga entführte man einen Punkt bei Hanau 93. In einem tollen Spiel unserer Mannschaft reichte es leider nicht für 3 Punkte, aber die Leistung und der Wille den die Mannschaft gezeigt hat wird sicherlich bald belohnt.


Den Bericht von Trainer Stephan Belter gibt es hier!


2 mal Unentschieden am Wochenende

In der Kreisoberliga kam das Team von Trainer Ronny Steinbeck zu einem 2:2 gegen den TV 08 Kefenrod. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit, drehte man einen 0:2 Rückstand und gewann am Ende noch einen Punkt.


In der Gruppenliga kam es zu dem erwarteten schweren Spiel gegen die TGM/SV Jügesheim. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 1:1.


Den Bericht von Trainer Stephan Belter gibt es wie immer hier!


Heimspiele am 24.10.2015

Bereits am Samstag stehen die nächsten Spiele an. In der Kreisoberliga trifft man auf die Mannschaft des TV 08 Kefenrod, die sich, nach einem schlechten Start, in den letzten Spielen gefangen hat und nun mehr seit 3 Spielen ungeschlagen ist und schon deshalb ein gefährlicher Gegner. Unser Team verlor am vergangenen Wochenende mit 1:4 beim SV Blau-Weiß Schotten. Um gegen Kefenrod 3 Punkte in Nidda zu behalten sollte man wieder an die Leistungen der Spiele gegen Ortenberg und Ranstadt anknüpfen.


In der Gruppenliga siegte man in Hochstadt mit 2:1 und hat nun den Tabellen 5. die TGM/SV Jügesheim zu Gast. Wie eng es in der Tabelle zugeht sieht man schon daran dass wir, zur Zeit auf Platz 10.,  mit einem Sieg an Jügesheim vorbei ziehen können. Dies sollte alleine schon Motivation genug sein um am Samstag Vollgas zu geben und auf die gute Leistung von Hochstadt auf zu bauen. 


Es ist also angerichtet auf der Gänsweid, um aber den Kalten Markt zu genießen, bedarf es von beiden Mannschaften eine engagierte Leistung um die Punkte, in Nidda, zu behalten. 


15:15 Uhr SC Viktoria Nidda II : TV 08 Kefenrod

17:00 Uhr SC Viktoria Nidda I  : TGM/SV Jügesheim


Sieg und Niederlage am Wochenende

In der Kreisoberliga setzte es eine verdiente 1:4 Niederlage in Schotten.


Im Gruppenligaspiel gewann die Viktoria das erste mal seit 5 Jahren in Hochstadt verdient mit 2:1.


Den Bericht von Trainer Stephan Belter findet ihr hier!


SV Blau-Weiß Schotten : SC Viktoria Nidda II

Im Anschluss an unser Auswärtsspiel in Schotten veranstaltet der Gastgeber eine Talkrunde an der unser Vorsitzender Hans Gerlach sowie Jannik Jung teilnehmen.


Viktoria : Sportfreunde Seligenstadt II 0:0

In der 55.Minute setzte sich nach einem Stellungsfehler in der Abwehrkette Hagelauer über die linke Seite durch doch konnte seine scharf getretene Hereingabe von Christoph gerade noch vor einem einschussbereiten Seligenstädter Spieler geklärt werden….

Dies sollte über die ganzen 90 Minuten die einzige wirklich gefährliche Situation im eigenen Strafraum bleiben, wobei der Ball ja noch nicht mal auf das Tor kam…..

Ansonsten hatten wir das Spiel in der Defensive klar unter Kontrolle und konnten in der ersten Halbzeit gegen einen sehr tief und diszipliniert verteidigenden Gegner in regelmäßigen Abständen uns gute Torchancen herausspielen. Doch scheiterten Noah in der 5.), 17.), 21.) und 32.) sowie Kevin in der 25.) und Sven in der 34.) Minute. Einmal, wie auch in der 81.) Minute, in der Raphael es versuchte stand dabei der Pfosten den Gästen glücklich zur Seite.

In der zweiten Halbzeit verteidigten die Sportfreunde etwas höher, hielten uns damit weiter weg vom Tor und da wir uns ins Einzelaktionen förmlich aufrieben sollte es außer zwei Distanzschüssen in einer Szene von Jan und auch Christoph, die beide frühzeitig geblockt wurden zu keinen weiteren Torgelegenheiten kommen.

 

Allen eine schöne Woche

Stephan


Krombacher Kreispokal Viertelfinale

Das Pokalspiel fällt aus.


Am Donnerstag den 08.10.2015 findet das Viertelfinale des diesjährigen Kreispokals statt. Gegner der Viktoria ist der FCA Gedern (19:30 Uhr in Gedern). 


Die bisherigen Ergebnisse:

1. Runde beide Freilos


2. Runde

Phönix Düdelsheim : SC Viktoria Nidda 0:3

SG Ulfa/Gonterskirchen : FCA Gedern 1:5


3. Runde

Germania Ortenberg : SC Viktoria Nidda 2:4

TSV Vonhausen : FCA Gedern 3:4





Rosenhöhe OF : Viktoria 1:0

Nach der herzlichen Begrüßung der Gastgeber und der folgenden Besichtigung des Platzes wurde das Spiel doch kurzfristig auf den kleineren holprigen Nebenplatz verlegt. So ergab sich von Beginn ein sehr intensives Spiel mit wenig Zeit für die Ballbesitzenden, vielen Zweikämpfen und wenig Gelegenheit für flüssige Kombinationen. Da es uns aber gelang uns auf des Gegners Spiel mit langen Bällen sehr gut einzustellen ließen wir nahezu über die gesamte Spielzeit nahezu nichts vor dem eigenen Kasten zu.


Bericht von Trainer Stephan Belter gibt es hier!


Viktoria : Somborn 4:1

Durch eine ganz disziplinierte Leistung ist es gelungen den SV vom eigenen Tor wegzuhalten und so gut in das Spiel hineinzufinden. Das es schwer werden wird gegen die Freigerichter selbst zu guten Chancen zu kommen lag auf der Hand. So kassierten Sie bis zu diesem Spiel nur sechs Gegentore. Fast bezeichnend, trotz gutem Spiel bei Ballbesitzt das sich dann auch unsere ersten beiden Torgelegenheiten nach Standardsituationen ergaben.


Den kompletten Bericht findet Ihr hier!


SC Viktoria Nidda II : Sportfreunde Oberau

 

Am Samstag um 14:15 Uhr stellt sich der Tabellenführer der Kreisoberliga auf der Gänsweid vor. Unsere Mannschaft hat am vergangenen Wochenende ein gutes Spiel gegen Altwiedermus gezeigt, wurde aber am Ende nicht belohnt. Nun gilt es an die Leistung des vergangenen Wochenendes anzuknüpfen und die starke Offensive der Oberauer in den Griff zu bekommen, um möglichst etwas zählbares in Nidda zu behalten.

 

SC Viktoria Nidda I : SV Somborn

 

Mit dem letztjährigen Verbandsligisten stellt sich eine starke Mannschaft in Nidda vor die zur Zeit den 3. Tabellenplatz belegt. Man darf dieses Spiel schon als Klassiker der Gruppenliga bezeichnen, in bereits 18 Duellen hat die Viktoria eine positive Bilanz von 10 Siegen gegenüber  7 Niederlagen lediglich 1 Spiel endete Unentschieden. Alle bisherigen Partien waren interessante Duelle und so darf sich der Zuschauer sicherlich auch am Wochenende auf ein gutes Gruppenliga Spiel freuen. Ruft das Team von Trainer Stephan Belter sein Potenzial ab ist sicherlich etwas drin gegen das bisher noch ungeschlagene Team von Trainer Karl Müller.

 

Im Anschluss an diese Partie findet das Oktoberfest statt zu dem wir jeden herzlich einladen.


Gunther Schneider zu Besuch bei unserem Kapitän

Unser sportlicher Leiter Gunther Schneider, besuchte Jannik nach seiner OP in dem Rhein-Neckar Klinikum in Mosbach.


Wie erwartet wurde das Kreuzband erneuert und der Außenmeniskus genäht. Trotz Schmerzen ist Jannik guten Mutes und kann das Krankenhaus voraussichtlich zum Wochenende wieder verlassen.


Wir wünschen Dir weiterhin gute Besserung!


Viktoria : Bischofsheim 3:3

Die Gäste begannen sehr temporeich. Egal ob Sie den Ball am Fuß hatten oder ihn sich erobern wollten. Doch waren wir darauf gut vorbereitet  und konnten Sie bis zur 23.Minute vom eigenen Tor fernhalten. Dann konnte der gute Draganovic nach einem langen Ball über unsere Abwehrkette alleine auf das Tor zusteuern und zur Führung einschießen.


Den gesamten Bericht gibt es hier!


Topspiele auf der Gänsweid

Am kommenden Sonntag stehen 2 Topspiele auf dem Programm. Bereits um 13:15 Uhr empfängt unsere KOL Truppe die Mannschaft aus Altwiedermus. Diese rangiert zur Zeit auf dem 2. Tabellenplatz mit 17 Punkten. Den Gegner kennt man bereits aus der letzten Saison in der man sich 2 mal geschlagen geben musste. Auch in dieser Saison hat sich Altwiedermus noch einmal verstärkt und zeigt deutlich das man diese Saison eine gute Rolle in der KOL einnehmen will. Am vergangenen Wochenende unterlag die Viktoria, nach ganz schwachem Spiel in Bindsachsen verdient mit 1:2. Es ist also am Wochenende sowohl was Einstellung als auch Einsatz angeht einen deutliche Steigerung zum vergangenen Spiel von Nöten um Punkte in Nidda zu behalten. 


In der Gruppenliga Frankfurt Ost trifft man auf den FSV Bischofsheim die zur Zeit Punktgleich mit unserem Team den 4. Platz belegen. Bischofsheim stellt  die beste Offensive der Liga, so dass auf die Defensive der Viktoria schwerst Arbeit zu kommen wird. Mit nunmehr 4 Siegen in Folge hat sich das Team stabilisiert und man darf sich auf eine ausgeglichene und spannende Partie freuen. Wir hoffen natürlich das die 3 Punkte auf der Gänsweid bleiben um sich in der Spitzengruppe zu etablieren.


Germania Ortenberg : Viktoria Nidda 2:4

Das Spiel war noch keine drei Minuten alt, Marcel im Tor berührte nicht einmal den Ball und trotzdem stand es schon 2:0 für die Germania. Doch ließen wir uns gar nicht beirren und sollten in der Folgezeit mit viel Ballbesitz und auch Torchancen das Spiel klar in die Spielhälfte des Gegners  verlagern. 


Den Bericht zum Pokalspiel gibt es hier!


Wildes treiben auf der Gänsweid

Wildes Treiben auf unserer Gänsweid!

Viele Mitbürger der Großgemeinde Nidda sind momentan ständige Besucher unsere Gänseweid, auch wenn das runde Leder gar nicht rollt...

Unsere Gänsweid verändert sich neben dem Hauptplatz und bietet unseren Viktorianern bei den Heimspielen künftig eine Attraktion mehr. Passend zum Beginn der dunklen Jahreszeit entgegnet unser Verein den oft verregneten Monaten mit einer neuen Überdachung!

Dank der großzügigen Unterstützung der Ußner GmbH, unseren freiwilligen Helfern und unseres Spieltrainers, Frederick Ußner, begrüßt das Bauwerk bei den künftigen Heimspielen unserer Viktoria alle Zuschauer.

Bereits an dieser Stelle richten wir unseren Dank in Richtung der Helfer, aber auch der Stadt Nidda auf Grund des reibungslosen Ablaufs aus!

In den nächsten Wochen wird zum aktuellen Bauwerk noch ein ausführlicher Bericht auf unserer Homepage folgen.


Dietesheim : Viktoria 2:3

Gleich zu Beginn übernahmen wir auf des Gegners Platz das Kommando und bereits nach vier Minuten erreichte eine Flanke von Alex von der linken Seite nicht seinen Abnehmer Noah in der Mitte. Der zu Beginn sehr agile Sascha traf dann nach einer Viertelstunde mit einem satten Schuss aus 18 Metern nur die Unterkante der Latte und machte auch nach 22 Minuten nach einem klugen Pass das 1:0 für unsere Farben


Bericht von Trainer Stephan Belter


AH Kreispokal Freitag 11.09.2015

Endstand im AH Pokalspiel 


Viktoria Nidda : SG Wenings/Kefenrod 7:2


Viktoria : SG Marköbel 2:1

Erstmalig ohne Veränderungen starteten wir gegen einen gut im 4:4:2 organisierten Gegner. So war auch ein langer Ball von Sven gleich nach vier Minuten der Auslöser für die erste Möglichkeit von Noah. Doch sein Abschluss war zu harmlos und somit mühelos von Torwart Felix Sticher aufzunehmen. Im Anschluss gelang es uns das Spiel mit viel Ballbesitzt zu kontrollieren.


Bericht von Trainer Stephan Belter!


Viktoria : SG 05 Büdingen 5:1 (4:0)

Vor einer stattlichen Kulisse am Herbstmarktsamstag begannen wir sehr zurückhaltend und versuchten, auch bedingt durch vier neue Spieler in der Anfangsformation, kontrolliert ins Spiel zu kommen. So hatte die SG auch zuerst mehr Ballbesitz ohne dabei jedoch gefährlich zu sein. Diesmal reichte uns einmal eine einfach aussehende Spielsituation um dann auch mit der ersten Gelegenheit in Führung zu gehen.


Bericht


Guppenliga Derby

Am Wochenende haben wir das erste Mal in dieser Saison gemeinsame Heimspiele. Passenderweise ist dies auch das Kirbwochenende in Nidda. Festwirt Martin Blum hat wieder ein Attraktives Programm zusammengestellt. So ist am Samstag ab 20:00 Uhr die Rocknacht mit der Band Seven Hell im Festzelt unmittelbar am Sportplatz.

Aber nun erst einmal zum sportlichen:

Am vergangenen Wochenende kehrte unsere Kreisoberliga Truppe in die Erfolgsspur zurück. Mit dezimiertem Kader gelang in Gedern ein 1:0 Auswärtssieg. Nach 6. Spieltagen rangiert man nun mit 4 Siegen und 2 Niederlagen auf dem 4. Tabellenplatz und hat somit einen tollen Start in die Runde hingelegt.

Nächster Gegner ist der SV Seemental der seine Visitenkarte auf dem Sportgelände an der Gänsweid abgibt. Der SV ist durchwachsen in die Saison gestartet und belegt zurzeit den 12. Platz. Das letzte Spiel konnten sie deutlich mit 4:1 gegen die SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen gewinnen. Ein durch aus schweres Spiel gegen die ehemalige Mannschaft unseres Spielertrainers Ronny Steinbeck. Wenn sich die Personaldecke im Vergleich zum letzten Wochenende wieder etwas entspannt ist auf jeden Fall etwas drin. An der Kirb will man natürlich gewinnen und die Mannschaft wird alles tun um dies zu erreichen.

In der Gruppenliga setzte es die 2 Niederlage in Folge, beim Tabellenführer SC 1960 Hanau unterlag man trotz 2:0 Führung und 1 Mann in Überzahl mit 2:3. Mit Divkovic, Jonathan und Jannik Jung musste man wichtige Spieler ersetzten. 4 Punkte nach 4 Spielen bedeuten einen nicht optimalen Saisonstart und Platz 12. in der Tabelle. Aber weit davon entfernt von einem Fehlstart zu sprechen. Die Devise kann nur lauten ruhig weiter Arbeiten und am kommenden Wochenende die Früchte zu ernten.

Der Gegner gegen den dies gelingen soll ist die SG Büdingen. Somit kommt es zum Kreisderby am Kirbwochenende! Was will man mehr. 
Die SG hat ebenfalls 4 Punkte auf dem Konto aber 1 Spiel mehr ausgetragen. Es ist also für Spannung gesorgt. Ein schweres Spiel für die Truppe von Trainer Stephan Belter gegen einen guten Gegner. Auch hier muss die Mannschaft alles Abrufen um einen Erfolg verbuchen zu können.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung für beide Mannschaften damit wir mit 2 Erfolgserlebnissen in die Kirb starten können.



2

SC 1960 Hanau : Viktoria 3:2

Niederlage beim Tabellenführer. Leider verlor unser Team trotz 2 Tore Führung beim Spitzenreiter am Ende noch mit 3:2!


Bericht von Trainer Stephan Belter!


Schwere Verletzung von Jannik Jung

Unser Kapitän hat sich beim letzten Spiel eine schwere Verletzung zugezogen und wird für den Rest der Runde ausfallen. Jannik  hat sich das Kreuzband gerissen und einen Meniskusschaden erlitten. Er wird bereits am 23.09. operiert.


Der gesamte Verein wünscht dir gute Besserung!


Viktoria : TGS Jügesheim 1:2

Gegen einen gewohnt sehr disziplinierten und gut organisierten Gegner haben wir konzentriert und auch zu recht sehr geduldig begonnen. Nichtsdestoweniger hatten wir nach 8 Minuten schon eine sehr gute Gelegenheit in Führung zu gehen. Nach einem rüden und auch ungestraften Foul von Eyrich an Kevin segelte die anschließende Freistoßflanke von Sven über Freund und Feind hinweg zu Neuzugang Noah und Jonathan.


Bericht zum Spiel!



SG Marköbel : Viktoria Nidda 2:4

an oh man…fast des Ding selbst vergeigt….

Die SG zeigte ein tolle Moral und setzte ab der 70 Minute alle auf eine Karte und so hätten wir fast uns noch um den verdienten Lohn gebracht…..denn das überhaupt noch mal so weit kam lag ganz alleine an uns.


Den kompletten Bericht gibt es wie immer hier! 


Viktoria geht auf Reisen

Nach dem tollen Start in die Runde, mit 2 Siegen, tritt unsere Kreisoberliga Mannschaft bereits am Samstag, 15.08.2015 um 19:00 Uhr in Düdelsheim an. Die junge Phönix Mannschaft ist mit 2 unentschieden in die Saison gestartet und verlor im Pokal gegen unsere 1. Mannschaft. Ein schweres Auswärtsspiel in dem sich 2 sehr junge Mannschaften gegenüber stehen. Man darf gespannt sein wer am Ende als Sieger den Platz verlässt.


Am Sonntag, Anstoß 15:00 Uhr geht es nach Marköbel. Im Spiel der Gruppenliga-Dinos ist immer etwas geboten. Marköbel startete mit einer Niederlage und einem Sieg in die Runde. Das Spiel am vergangenen Wochenende gewannen Sie in Dietesheim mit 2:1. Unsere Jungs hatten am vergangenen Wochenende Spielfrei und konnten in den letzten 2 Wochen gezielt an den im ersten Spiel gezeigten Schwächen arbeiten. 


Wir freuen uns wenn die Teams an beiden Tagen zahlreich unterstützt werden.


SC Viktoria Nidda II : FSV Dauernheim 5:3

Gegen starke Dauernheimer drehte man 2 mal einen Rückstand und gewann nach Toren von 2x Herzen, Jonas Kosor, Jusufi und Döll mit 5:3.


SC Viktoria Nidda II : FSV Dauernheim

Am Sonntag den, 09.08.2015 steht das erste Heimspiel in der Kreisoberliga Büdingen an. Gegner unserer Viktoria ist der FSV Dauernheim. Beim Gegner spielen einige bekannte Gesichter, so die ehemaligen Viktoria Spieler Thorsten Reiß, Tim Schlosser und Neuzugang Ferdi Oezcan, wobei Schlosser und Oezcan im vergangenen Punktspiel ihres Teams nicht auflaufen konnten. Sollte beide Spieler am Wochenende wieder zur Verfügung stehen bedeutet dies nochmals eine Erhöhung der Qualität des FSV. Die erste Partie der Saison gewann der FSV gegen die SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen mit 3:2.

Unser Team gewann das Derby gegen die SG Ulfa/Gontersk./Langd mit 1:0. Bei unserem Team sind alle Mann an Bord und gewillt den positiven Start mit in das Spiel gegen den Pokalsieger 2015 zu nehmen. Unsere Gruppenliga Mannschaft ist an diesem Wochenende spielfrei.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung für das Team!


Viktoria : FC Dietzenbach

Von Beginn an ist es uns gelungen mit sehr schnellem Spiel und auch viel läuferischem Einsatz das Spiel zu bestimmen und konstant das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern. So hatte auch Kevin gleich nach sieben Minuten eine gute Möglichkeit. Doch nachdem Sven ihn gut in Szene gesetzt hatte scheiterte er am Ersatzkeeper des FC’s Uenal.


Den gesamten Bericht könnt ihr hier nachlesen!


Interview mit Ronny Steinbeck

Zum Abschluss unserer Saisonvorschau kommt nun unser Trainer der Kreisoberliga Mannschaft zu Wort. Wie sich Ronny Steinbeck wieder eingelebt hat und er die Vorbereitung gesehen hat könnt Ihr im Interview lesen.


Wie immer hier auf der Homepage!


Interview mit Trainer Stephan Belter 

Wie bereits erwähnt kommen bei uns diese Woche die Verantwortlichen zu Wort. Nachdem bereits unser sportlicher Leiter Gunther Schneider uns einen Ausblick auf die kommende Runde gegeben hat, kommt nun Trainer Stephan Belter zu Wort.


Das Interview gibt es hier.


Neue Rubrik auf der Homepage

Unter dem Reiter Termine findet ihr nun alle aktuellen Termine der 1. und 2. Mannschaft sowie Veranstaltungen des Vereins. Einfach mal nachsehen und kein Spiel oder Fest mehr verpassen.


Aktuelle Termine findet ihr hier.


Saison 2015/2016

Die Runde 2015/2016 steht vor der Tür. Für uns die Gelegenheit mit den Verantwortlichen in die Zukunft zu schauen. Im Laufe dieser Woche werden wir einen Blick zurück auf die Vorbereitung werfen, die Neuzugänge aus Sicht der Verantwortlichen vorstellen und die Zielsetzung für die neue Saison beleuchten. Den Anfang macht unser sportlicher Leiter Gunther Schneider.


Mehr dazu auf unsere Senioren Seite!


2 x Stadtmeister

Erfolgreiche Stadtmeisterschaften für Teams der Viktoria!

Sowohl Viktoria Nidda II als auch die AH der Viktoria sicherten sich die Titel.

Am Freitag Abend gewann der SC Viktoria Nidda zum 3 mal in Folge die Niddaer Stadtmeisterschaften. In der Gruppenphase siegte man gegen Teutonia Kohden (3:0) und den SV Ober Lais (2:0). Im Endspiel traf man dann auf die SG Ulfa/Gonterskirchen/Langd, in einem kampfbetonten Spiel siegte man durch ein Tor von Grigor Dashyan mit 1:0. Glückwunsch an das Team.

Am Samstag wurde dann der Doppelerfolg perfekt gemacht. Die AH Vertretung der Viktoria setzte sich in der Gruppe gegen Teutonia Kohden (3:0), die SG Geiß-Nidda/Ober-Widdersh./Borsdorf (1:0) und die SG Ober-Schmitten/Eichelsd. (2:0) souverän durch. Im Halbfinale traf man auf das Team der VfR Ulfa das nach Toren von Kaiser und 2 x Ketzer mit 3:0 besiegt wurde. Im Endspiel gegen die Gastgeber des SV Ober-Lais setzte man sich ebenfalls mit 3:0 durch. Die Tore erzielten Wolf, Kaiser und Zentgraf.

Ein Dank geht an den SV Ober-Lais für die tolle Organisation an allen 3 Turniertagen.


Stadtmeisterschaft 2015


Neuzugänge Saison 2015/2016

Abgänge Saison 2015/2016